Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Frauendorf verordnet Krostitzer Park eine Schönheitskur
Region Delitzsch Frauendorf verordnet Krostitzer Park eine Schönheitskur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.09.2015
Anzeige

Das Gemeindeoberhaupt kann sich noch genau erinnern: "In meiner Schulzeit gab es noch eine Brücke, die zur Insel im Teich führte. Ab der 8. Klasse durften wir zur Hofpause in den Park. Die Zehntklässler sogar auf die Insel im Teich", erzählt er. Etwa Anfang der 1960er Jahre sei die Holzbrücke abgerissen worden, schätzt Frauendorf.

In den vergangenen Jahren sind Teich und Park stiefmütterlich behandelt worden. "Seit mehr als 20 Jahren ist der Inselteich nicht mehr angefasst worden", berichtet Veronika Leißner vom Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen. Nun soll beides saniert, der Inselteich attraktiv, aber naturnah umgestaltet werden. Dazu wollen die Gemeinde Krostitz und der Pflegeverband im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zusammenarbeiten. Über die künftige Wegeführung im Park haben sich die beiden Partner bereits ausgetauscht. Die Gemeinde möchte unter anderem eine ordentliche Verbindung durch den Park von der Brauereistraße zum Einkaufszentrum schaffen.

Die größte Herausforderung ist aber die Sanierung des Teiches, der entschlammt werden soll. Um dafür Platz zu schaffen, müssten sechs Pappeln entnommen werden, erklärt Frauendorf. Das ist auch aus Sicherheitsgründen notwendig, denn bei einem der letzten Unwetter ist ein Baum im Park umgestürzt. Eine Untersuchung des Schlammes hat ergeben, das dieser nicht schadstoffbelastet ist, sodass er als "verbaubar" eingestuft wird, informiert Veronika Leißner. Für die Gemeinde ist das ein glücklicher Umstand, denn damit bleiben die Kosten überschaubar.

25 000 Euro hat der Gemeinderat für die Park- und Teichsanierung im Haushaltsplan genehmigt. "Das wird nicht reichen", weiß Frauendorf, nachdem er ein erstes Angebot eingeholt hat. Mit rund 38 000 Euro für den Teich und 13 000 Euro für den Wegebau müsse die Gemeinde wohl rechnen, schätzt er. Darüber soll im Oktober im Gemeinderat diskutiert werden, wenn das Thema Nachtragshaushalt auf die Tagesordnung kommt. Zunächst will sich Frauendorf um weitere Angebote kümmern und auch über das Regionalmanagement im Delitzscher Land versuchen, an Fördertöpfe zu kommen. Und noch ein anderes Problem ist zu lösen: die teilweise Vernässung des Parkes. "Dazu ist ein regulierbarer Überlauf des Teiches in die Leine erforderlich", sagt Leißner.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtverwaltung nimmt die Pappeln auf die Agenda: Fünf am Schenkenberger Sportplatz sind seit wenigen Tagen weg, nur noch Stümpfe sind geblieben. In Werben musste ebenfalls eine gefällt werden.

21.09.2015

"Ich sehe mich da schon auch als Korrektiv", sagt der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) über Facebook. Inmitten der Debatten und Diskussionen um Flüchtlinge, Asylpolitik und Integration füllen sich auch die Seiten des "sozialen" Netzwerks im Internet mit Halbwahrheiten, auch bei Delitzscher Usern mitunter mit fremdenfeindlichen Kommentaren.

20.09.2015

Sie ziehen bettelnd von Haus zu Haus, lassen sich auch nicht von verschlossenen Gartentüren abhalten und stehen dann plötzlich vor dem überraschten Hausbewohner.

19.09.2015
Anzeige