Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Freie Wähler Delitzsch geben OBM erneut Kontra
Region Delitzsch Freie Wähler Delitzsch geben OBM erneut Kontra
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 20.05.2018
Die Freien Wähler Delitzsch halten am Freibad fest Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Kaum ist die Saison im Freibad offiziell eröffnet, geht der Streit zwischen Freier Wählergemeinschaft (FWG) und Delitzscher Oberbürgermeister in eine neue Runde. Jetzt hat sich die Stadtratsfraktion zum „Kommunalpolitischen Anbaden“ getroffen. Die Aktion wurde durch eine Aussage des Oberbürgermeisters vor einigen Monaten inspiriert.

Freie Wähler gehen baden

Als es im Oktoberstadtrat schon einmal hitzige Debatten ums Freibad und das mögliche neue Allwetterbad gab, warf Manfred Wilde (parteilos) den Freien Wählern sinngemäß vor, noch nie einen von ihnen im Freibad gesehen zu haben. Eine Aussage, die die Fraktion so nicht auf sich sitzen lassen wollte. Damit der OBM sich nun immer daran erinnern kann, dass die Freien Wähler sehr wohl das Bad besuchen, wollen sie ihm nun zeitnah ein Foto des Anbadens zur Verfügung stellen. Verbunden ist das mit der Anregung, „dass er es auf seinen Schreibtisch stellen möge, um das seinerseits gefühlte Wahrnehmungsdefizit zu beseitigen“, so FWG-Chef Uwe Bernhardt. Darüber hinaus soll die Aktion Ausdruck der Verbundenheit der FWG-Fraktion mit dieser „traditionsreichen Delitzscher Freizeiteinrichtung sein“, so Bernhardt: „Solange in Delitzsch keine alternative Schwimmmöglichkeit unter freiem Himmel geschaffen wird, muss die Erhaltung des Badebetriebs im Freibad durch die Verwaltung sichergestellt werden.“

Klagegesuch wird geprüft

Unterdessen wird eine mögliche Klage gegen das Rathaus und die Wiederholung des Beschlusses zur Verwendung von LMBV-Mitteln geprüft, da den Unterlagen der Änderungsantrag der FWG fehlte. Der restliche Stadtrat hatte beschlossen, dass Mittel nach Rangfolge zunächst für ein mögliches neues Bad, dann den Rückbau des alten und nur, wenn ein neues nicht gebaut werden kann, in die Elberitzmühle fließen. Allerdings ist noch nicht einmal spruchreif, um welche Summe es sich bei LMBV-Mitteln handeln könnte.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ulrike Scholz hörte am Abend Hilferufe, die aus unmittelbarer Nähe kommen mussten und informierte die Polizei. Die Beamten und der Rettungsdienst fanden den verletzten Nachbarn in seinem Garten. Ohne dieses aufmerksame Verhalten wäre der Mann in eine missliche Situation geraten. Der Delitzscher Polizeichef bedankt sich bei ihr und bitte um Nachahmer.

20.05.2018

Mit 19 sitzt er hinterm Steuer eines großen Busses und managt den Stadtverkehr in Delitzsch Damit ist Julian Bocker einer der jüngsten Busfahrer im Land und hofft, dass bald einen Traum in Erfüllung geht.

20.05.2018

Sie soll hoch genug für die Krostitzer Volleyballer sein und Platz für Veranstaltungen mit 350 Besuchern bieten: die neue Mehrzweckhalle an der Leine wächst. Aber es gab auch Verzögerungen. Bürgermeister Frauendorf hofft, dass sie noch im Herbst in Betrieb gehen kann.

22.05.2018