Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freie Wähler wollen Delitzscher Freibad erhalten

Elberitzmühle Freie Wähler wollen Delitzscher Freibad erhalten

In die Diskussion um das marode Delitzscher Freibad mischt sich nun wieder die Politik. Die Freien Wähler wollen die Elberitzmühle erhalten. Und sie wollen die Bürger ins Boot holen, sollte keine Einigung im Stadtrat erzielt werden können, wie es mit dem Areal weitergeht.

Vor wenigen Tagen sorgte dieses Bild kaputter Fliesen für Sorge um die Freibadsaison, aber die Reparaturen schreiten voran.

Quelle: Christian Maurer/Stadtverwaltung Delitzsch

DELITZSCH. Wie geht es weiter mit dem Delitzscher Freibad? Diese Frage ist diese Saison drängender denn je. Bekanntlich müssen schon die Öffnungszeiten reduziert werden und ist der pünktliche Saisonbeginn am 1. Juni in Frage gestellt. Nun mischt sich die Stadtratsfraktion der Freien Wählergemeinschaft ein, erklärt das Bad zur Herzensangelegenheit und will zur Not zum Bürgerentscheid greifen. Ausführlich habe man sich mit dem Thema „Zukunft des Delitzscher Freibades“ beschäftigt, heißt es in einer Mitteilung der Fraktion. „Im Ergebnis der Diskussion steht ein – wie bereits vor der Kommunalwahl versprochen – eindeutiges Bekenntnis zur Zukunft des Delitzscher Freibades am Standort Elberitzmühle“, so Fraktionschef Uwe Bernhardt. Den Freien Wählern schwebt neben einer umfassenden Sanierung der beiden vorhandenen Becken auch ein Lehrschwimmbecken auf dem Areal an der Elberitzmühle vor. Dieses müsste aber erst noch errichtet werden. „Das Lehrschwimmbecken sollte im Rahmen eines Ganzjahresbetriebes auch dem Gesundheitssport sowie für Vereinsaktivitäten zur Verfügung stehen“, appelliert die Fraktion.

Aber nicht nur baulich ist es schlecht um das Freibad bestellt, auch Personal ist schwer zu finden. Dem „Rettungsschwimmernotstand“ müsse durch Schaffung einer unbefristeten Stelle im Stellenplan der Stadt Delitzsch entgegengewirkt werden, so die Freien Wähler. Die Zukunftsvision eines Allwetterbades im Delitzscher Norden scheint für die Politiker kein Thema zu sein: das Bad soll an jetziger Stelle erhalten bleiben, geht es nach ihnen. Zudem wird gefordert, den ehemaligen Sportplatz an der Elberitzmühle infrastrukturell zu erschließen. „Neben der Schaffung von notwendigen Parkplätzen könnte hier ein Bolzplatz sowie ein Areal für andere sportliche Freizeitaktivitäten entstehen.“ Im Rahmen eines Bürgerentscheides könne die Zukunft ausgelotet werden, regt die Fraktion an, „für den Fall, dass im Delitzscher Stadtrat kein Einvernehmen hinsichtlich des Fortbestandes des Delitzscher Freibades am jetzigen Standort erzielt werden kann.“

Von Christine Jacob

Delitzsch 51.525574 12.3380993
Delitzsch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.09.2017 - 20:02 Uhr

Ferl-Elf machte den Gästen das Tore schießen ziemlich leicht / SVN-Angreifer Boltze mit Viererpack.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr