Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Friedenssiedlung ist fertig

Friedenssiedlung ist fertig

Ein strenger Winter begleitete das gemeinsame Bauvorhaben von Delitzsch-Rackwitzer Wasserversorgung (Derawa), Stadt und Abwasserzweckverband Delitzsch (AZVD) in der Friedenssiedlung.

Voriger Artikel
Gerätehaus für neue Technik tiefergelegt
Nächster Artikel
Alle durchzählen: Inventur im Tiergarten

Seit Freitag ist die Friedenssiedlung in Delitzsch offiziell fertig.

Quelle: Manfred Lüttich

Delitzsch. Und auch am Freitag beim offiziellen Abschluss und der Übergabe der Siedlung zeigte sich der Winter erneut von seiner kalten Seite.

Wie berichtet, waren die Arbeiten vor wenigen Wochen abgeschlossen worden. Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) dankte am Freitag den beteiligten Firmen und vor allem den Anwohnern, dass das Vorhaben trotz mancher Probleme unterm Strich gut zu Ende geführte werden konnte. Im Zeitraum von August 2010 bis Dezember 2011, unterbrochen von einer mehrmonatigen Winterruhe, dauerten die Bauarbeiten an.

Nancy Säuberlich, Geschäftsführerin des AZVD, ließ diese Zeit noch einmal Revue passieren. Sie erinnerte daran, dass ursprünglich der AZVD allein bauen wollte, dann aber die Derawa und die Technischen Werke (TWD) zu einer koordinierten Baumaßnahme mit ins Boot geholt wurden. Somit konnten alle Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Straßenbeleuchtung erneuert werden. „Insgesamt sind rund 1,5 Millionen Euro verbaut worden“, sagte die AZVD-Geschäftsführerin. Hauptproblem seien die beengten Straßenverhältnisse gewesen, die vieles erschwert hätten, so Säuberlich weiter.

Der Abwasserzweckverband investierte allein 460 000 Euro und verlegte in der Friedenssiedlung einen 1220 Meter langen Schmutzwasserkanal mit 95 Hausanschlüssen, errichtete ein Schmutzwasserhebewerk und sanierte den vorhandenen Mischwasserkanal, in dem jetzt das Oberflächenwasser abgeleitet wird. Rund 440 000 Euro steckte die Derawa in eine 1400 Meter lange neue Trinkwasserleitung mit 97 Hausanschlüssen. Die TWD demontierten 1000 Meter Freileitung und 29 Freileitungsmasten. Dafür wurden 1200 Meter Niederspannungskabel und rund 740 Meter Leitung für Hausanschlüsse in die Erde gebracht.

Die Stadt Delitzsch ließ 25 neue LED-Straßenlampen (je 2 mal 28 Watt) errichten und dafür 1261 Meter Erdkabel verlegen. Nach der Achse Nord sei das der zweite Standort mit solchen stromsparenden Leuchten und ein weiterer Schritt auf dem Weg zum European Energy Award in Gold, erklärte der Oberbürgermeister.

Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr