Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Für einen Euro sind alle Sünden vergessen: Lehelitzer Mönch erteilt Ablass

Fest Für einen Euro sind alle Sünden vergessen: Lehelitzer Mönch erteilt Ablass

Für einen Euro sind alle Sünden vergessen: Der Krostitzer Ortsteil Lehelitz lässt Jahr für Jahr an einem Wochenende das Treiben des Dominikanermönchs Tetzel mit einem Volksfest aufleben. Der Ablasshandel florierte auch an diesem Wochenende wieder an der alten Handelsstraße von Leipzig nach Wittenberg.

Akrobatinnen zeigten ihr Können.

Quelle: Manuel Niemann

Lehelitz. „Dem Tetzel haben sie seinen Beutel ja auch einmal abgeschnitten, deshalb habe ich meinen hier in der Kiste“, schmunzelt Dietmar Lamm und klopft auf Holz. Seit 1986 streift der 65-Jährige die Mönchskutte über und verkörpert berüchtigten Ablasshändler Johann Tetzel, an dem schon Martin Luther Anstoß nahm.

Der Ablasshandel floriert

Im Krostitzer Ortsteil mit 150 Einwohnern lässt man das Treiben des Dominikanermönchs Jahr für Jahr mit einem Volksfest aufleben. Der Ablasshandel floriert an diesem Wochenende dann wieder an der alten Handelsstraße von Leipzig nach Wittenberg: Auch wenn arme Sünder bei Dietmar Lamm vergleichsweise günstig davon kommen. Für den Preis von einem Euro ist alles vergeben und vergessen. Zudem winkt am Abend noch das Lotterieglück, denn die Ablassscheine sind nummeriert. „Sonst fand der Ablasshandel parallel zum Delitzscher Stadtfest statt. In diesem Jahr haben wir ihn vorgezogen“, sagt Lamm stellvertretend für die 40 Vereinsmitglieder, die das Volksspektakel mit Hüpfburg, Schaustellern, aber auch Schaumparty, einem Auftritt von Sophie rockt und der Travestieshow WIWA organisiert hatten.

d8e92734-599f-11e7-8b18-188272c351c0

Jahr für Jahr erinnert Lehelitz an den Ablasshandel mit einem großen Fest. Manuel Niemann.

Zur Bildergalerie

Züchter stellen Tiere aus

Das Vorverlegen zahlte sich aus: Zahlreiche Besucher aus der Umgebung sahen sich die Auftritte der Tänzer, Akrobaten und Kampfkünstler an, die aus Krostitz gekommen waren, um die Nachbarn in Lehelitz zu unterstützen. Zur Tradition des Ablass gehört mittlerweile auch die Ausstellung des Kaninchen- und Rassegeflügelvereins Krostitz. Für Vereinsvorsitzenden Klaus Hahn Gelegenheit, die teils prämierten Tiere auch Laien zu zeigen und den Nachwuchs zu begeistern. Der machte wie der eineinhalbjährige Luiz Bräuer nicht bei den Niederländischen Schönheitsbrieftauben oder Chabo-Hühner große Augen, sondern den Kaninchen im Freigehege. Mutter Nicole Bräuer: „Ich komme eigentlich aus Delitzsch, aber meine Eltern engagieren sich hier in Lehelitz. Da sieht man gern einmal vorbei.“

Von Manuel Niemann

Lehelitz 51.4722734 12.4593265
Lehelitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr