Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Fußball: Krostitz und Zschortau bilden Spielgemeinschaft
Region Delitzsch Fußball: Krostitz und Zschortau bilden Spielgemeinschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 11.07.2010
Anzeige

. Die waren bisher unter Vorbehalt und wurden geringfügig verändert. Es gab aber auch einige andere interessante Neuigkeiten zu vermelden.

Bad Düben und Hohenprießnitz wurden getauscht. Hohenprießnitz spielt in der Kreisklasse West und dafür Bad Düben in der Kreisklasse Mitte. Dazu der Vorsitzende des Fußballverbandes Nordsachsen (FVN) Heiko Wittig: „Hohenprießnitz liegt günstiger zum Altkreis Delitzsch und Bad Düben günstiger zu den Vereinen in der Heide-Region. Der Wechsel hat einfach nur territoriale Gründe." Aus sportlichen Gründen wurden die beiden Wölkauer Mannschaften getauscht. Wölkau I spielt in der Kreisklasse Mitte und die Zweite in der Kreisklasse West. Grund: Die Staffel Mitte ist etwas schwächer besetzt. Der Vorstand sei bestrebt, bei der Einteilung der Staffeln darauf zu achten, dass diese ungefähr eine gleiche Leistungsstärke aufweisen. Mitte wurde also mit der ersten Mannschaft aus Wölkau sportlich aufgewertet. In der Kreisklasse Mitte spielt zudem Torgau III, dafür wechselt der VfB Thammenhain in die Süd-Klasse.

In der Kreisklasse gibt es auch Neuigkeiten. Krostitz schreckte die Kreisfußballwelt zuletzt mit dem Rückzug seiner zweiten Mannschaft auf. Hier gibt es nun eine Lösung. Denn Krostitz und Zschortau bilden eine Spielgemeinschaft in der Kreisklasse und treten ab sofort als Spielgemeinschaft Krostitz/Zschortau II an. Die Federführung übernimmt Krostitz. Die Krostitzer haben dann wieder das Aufstiegsrecht für die Kreisliga, wenn sie für die nächste Saison eine eigenständige Mannschaft bilden können. Denn Spielgemeinschaften dürfen nicht aufsteigen und sind nur in der Kreisklasse spielberechtigt. Die ersten Mannschaften beider Teams spielen ja bekanntlich in der Bezirksliga (Krostitz) und in der Kreisliga Delitzsch (Zschortau).

Im Kreispokal-Pokal sind die ersten beiden Runden ausgelost (Lokalsport Seite 22). Die Begegnung Selben I gegen Eilenburg II ist laut FVN-Vorsitzenden das Spitzenspiel. Krostitz Alte Herren gegen den TSV Rackwitz soll ein Kracher werden. Denn Rackwitz feiert am Pokalwochenende 60-jähriges Vereinsjubiläum.

„Das Pokalspiel gegen Krostitz wäre natürlich ein sehr schöner Programmpunkt für unser Fest, ein richtiger Höhepunkt", sagte TSV-Geschäftsführer Horst Losse. Allerdings hat die Ansetzung aus Rackwitzer Sicht einen kleinen Fehler, denn die Krostitzer haben Heimspielrecht, Heißt: Das Spiel findet in Krostitz statt. Dazu Losse: „Wir werden uns an die Krostitzer wenden und hoffen, dass sie Verständnis für unseren Antrag haben. In Rackwitz versprechen wir eine stattliche Kulisse. Ich gehe davon aus, dass Krostitz nach Rackwitz kommt."

Wo das Spiel stattfindet, ist damit offen. Wann, das steht fest: Sonnabend, dem 14. August. „Wenn sich Krostitz und Rackwitz untereinander einigen, hätten wir nichts dagegen. Wir können natürlich auch nichts festlegen. Aber Tauschen ist möglich", sagte Wittig. In Rackwitz wird das Vereinsfest bereits am Freitag, dem 13. August, ab

18 Uhr mit einem Kleinfeldturnier (Alte Herren) eröffnet. Am Abend tritt Gemeinde-Doc Detlef Worlitzer mit seiner Band Open Air vor der Trillerpfeife auf. Neben dem Sportlerball soll das Pokalspiel am Sonnabend ein weiterer Höhepunkt werden.

Zurück zur Vorstandssitzung: Im Nachwuchs wurde festgelegt, dass die A-Jugend mit dem Muldentalkreis eine Liga bildet und die B-Jugend spielt mit der Stadt Leipzig auf Kreisebene. Saisonbeginn für den Nachwuchs ist auf Kreisebene am letzten Augustwochenende

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php599fe06baf201007091905.jpg]
Delitzsch. Die Volkssolidarität ist 65 Jahre alt – und der Kreisverband Delitzsch feierte eine Woche Geburtstag.

09.07.2010

Reibitz. Es ist schon spannend zu erfahren, wieviel Bäume auf ein Fußballfeld passen und das um die 5000 Setzlinge gepflanzt werden müssen, damit 150 später dicht und groß werden.

08.07.2010

[image:php6fb072248f201007071728.jpg]
Rabutz/Moskau. Auf der Expo Science European (ESE) in Moskau vor wenigen Tagen sorgte die Rabutzer Abordnung unter Leitung von Elk Messerschmidt für Aufsehen.

07.07.2010
Anzeige