Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Fußgänger bei Verkehrsunfall nahe Rackwitz schwer verletzt
Region Delitzsch Fußgänger bei Verkehrsunfall nahe Rackwitz schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 16.10.2017
Die Polizei ermittelt. Quelle: dpa
Rackwitz

Bei einem Verkehrsunfall wurde am frühen Sonntagmorgen bei Rackwitz ein 36 Jahre alter Fußgänger schwer verletzt. Wie die Polizei berichtete, war ein 40 Jahre alter Mazda-Fahrer auf der Straße von Lemsel nach Rackwitz unterwegs. Nach einer Kurve habe er den in gleicher Richtung laufenden Fußgänger zu spät bemerkt. Er erfasste mit seinem Fahrzeug den Mann, der erst gegen die Frontscheibe und danach auf das Autodach geschleudert wurde. Als der Mazda-Fahrer den Aufprall bemerkte und stark bremste, fiel der Fußgänger vom Fahrzeugdach auf die Straße und blieb dort schwer verletzt liegen. Der Mann wurde zur intensiv-medizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht.

Bei dem Mazda-Fahrer stellten die inzwischen alarmierten Polizeibeamten dann Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der Vortest habe einen Wert von 1,72 Promille ergeben, so die Polizei weiter. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Seinen Führerschein sei der Mann vorerst los. Gegen den 40-Jährigen werde nun zudem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein paar saubere Sträßchen, viel Grün und viel Ruhe machen den Schönwölkauer Ortsteil Boyda aus. Lange war die Ruhe sogar so groß, dass Grundstücke brach lagen. Doch das ändert sich nun.

16.10.2017

Ob ihre Familie oder sich selbst in knalliger Pop-Art, die an die Portraits von Andy Warhol erinnern, Straßenimpressionen, Blüten- oder Tiermotive: Für die zweifache Mutter Elena Umarov, die sich erst seit zweieinhalb Jahren ihrem Hobby widmet, braucht es intensive Farben. Ihrer Bilder zeigt sie noch bis Mitte November bei ihrer ersten Ausstellung in Delitzsch.

15.10.2017

Es sind 25 wechselvolle Jahre, auf die das Schulze-Delitzsch-Haus nun blickt. Seit einem Vierteljahrhundert gibt es nun schon die Gedenkstätte des Genossenschaftswesens. Die nächsten Jahre sollen nicht minder wechselvoll werden.

14.10.2017