Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gemeinde Krostitz lässt Teich schlämmen

Parksanierung Gemeinde Krostitz lässt Teich schlämmen

Nachdem im Winterhalbjahr im Krostitzer Park morsche Bäume gefällt worden sind, wird derzeit der Teich saniert. Nach dem Entfernen alter Sedimente, werden die Ufer des Gewässers neu modelliert und gesichert. 48 000 Euro lässt sich die Gemeinde die Sanierung kosten. Weitere 58 000 Euro sind für den Wegebau im Park vorgesehen.

Im Krostitzer Park wird der Teich geschlämmt. 18 Meter misst der Ausleger des Baggers. Im Vergleich dazu erscheinen Bürgermeister Wolfgang Frauendorf und Oberbauleiter Jürgen Nicolaus eher klein.

Quelle: Thomas Steingen

Krostitz. Schaufel um Schaufel voller Schlamm holt Harald Runge mit seinem 18-Meter-Langstiel-Bagger im Krostitzer Park aus dem Teich. Lange war die Sanierung des Gewässers angekündigt. Nun legt die Firma Straßen- und Tiefbau Eilenburg (STE), die mit der Sanierung beauftragt worden ist, zügig los. Diese Woche soll das Schlämmen des Teiches geschafft sein, informiert Jürgen Nicolaus, Oberbauleiter von STE.

Noch im Februar waren im Park mehrere morsche Pappeln am Teich gefällt worden. Ihre Standsicherheit war nicht mehr gegeben, wie sich an den hohlen Stämmen unschwer erkennen ließ. Zudem benötigte man Baufreiheit. „Lange bereitete uns dann die Feuchtigkeit im Park Sorgen, sodass wir nicht mit schwerer Technik, wie wir sie für die Teichsanierung benötigen, auf den Rasen konnten“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU). Die Zeit wurde aber genutzt, um den defekten Zulauf vom Gelände der Oberschule in den Teich zu erneuern. „Dazu wurden neue Rohre verlegt“, so der Bürgermeister weiter. Künftig wird das Regenwasser vom Schulgelände in den Teich geleitet. Das erspart der Gemeinde die Kosten für die Einleitung in die Ortskanalisation. Auch die Insel im Teich wird in die Sanierung einbezogen. Bevor der Bagger anrückten konnte, musste der Teich noch leer gepumpt werden.

Für die Schlammtrocknung ist mit Erdwällen ein Lager vorbereitet worden

Für die Schlammtrocknung ist mit Erdwällen ein Lager vorbereitet worden.

Quelle: Thomas Steingen

Schlamm muss trocknen

Das Schlämmen selbst erfordert vom Baggerfahrer viel Fingerspitzengefühl, „denn die Sohle des Gewässers darf nicht beschädigt werden“, erklärt Jürgen Nicolaus. Deshalb schabt die Baggerschaufel den Schlamm behutsam ab. Bevor dieser fachmännisch entsorgt werden kann, muss er trocknen. Deshalb wird er neben dem Teich zwischengelagert. Mit Erdwällen ist dafür ein Schlammlager, das nach unten abgedichtet ist, angelegt worden. Je nach Witterung werden die ausgebaggerten Sedimente dort schätzungsweise zwei Monate lang trocknen.

Weil der Teich ein quelliger Bereich ist, ist die Wasserhaltung bei der Sanierung nicht einfach. Vorgesehen ist, die unterspülten Uferbereiche mit bindigen Materialien naturnah zu gestalten. Neu gebaut wird auch der Abfluss des Teiches in die Leine. Dieser ist dann manuell regulierbar und bekommt einen Schlammfang. Ende nächster Woche will die Firma die Teichsanierung abschließen.

Brücke bleibt eine Vision

Nahtlos soll es dann im Park mit dem Ausbau der Wege weitergehen. Dafür hat die Gemeinde die Landschaftsbaufirma Schmidt aus Krensitz gebunden. Eine Brücke, wie sie früher einmal zur Insel im Teich führte, bleibe vorerst Vision, sagt Frauendorf. Im Herbst will die Gemeinde die Insel aber neu, unter anderem mit einem Baum bepflanzen. Insgesamt investiert Krostitz in Teich- und Parksanierung rund 116 000 Euro.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr