Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gemeinde Rackwitz gewinnt Katja Proschwitz als neue Hausärztin
Region Delitzsch Gemeinde Rackwitz gewinnt Katja Proschwitz als neue Hausärztin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.02.2017
Hausärztin Katja Proschwitz mit ihren Medizinischen Fachangestellten Diana Funke und Kathleen König (von links). Quelle: Manuel Niemann
Anzeige
Zschortau

„Wir haben jeden Tag neue Patienten“, berichtet Dr. Katja Proschwitz erfreut. Deren Rückmeldungen seien bisher positiv, sie sei zufrieden. Seit Anfang Februar bietet sie in der Neuen Straße 10 a in Zschortau für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab dem ersten Lebensjahr ihre Dienste als Hausärztin an. Zuletzt war die 38-Jährige als Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie in der Helios Klinik Leisnig angestellt. In ihrer Praxis bietet sie als Spezialistin auch Herz-Kreislaufdiagnostik, Ultraschall- und ab April auch schlafmedizinische Untersuchungen an. Die Schwester des Zahnarztes Dr. Jörg Töpfer, der seinen Hauptsitz in Rackwitz hat, nutzt derzeit dessen Zschortauer Außenstelle mit. Das habe sich angeboten, weil hier sonst nur zwei halbe Tage praktiziert werde. „In die Niederlassung wollte ich schon immer“, sagt Proschwitz. „Ich war jetzt zwölf Jahre in der Klinik tätig, jetzt hat sich eben die Gelegenheit geboten, durch diesen neu ausgeschriebenen Sitz.“ Mit dem möchte sie das hausärztliche Angebot ergänzen und verbessern.

Drei Praxen sichern hausärztliche Versorgung

Damit hat die Gemeinde mit dem Allgemeinmediziner Dr. Thomas Schubert und Diplommediziner Detlef Worlitzer zukünftig wieder drei Praxen, die sich um die hausärztliche Versorgung kümmern. Laut Kassenärztlicher Vereinigung Sachsen (KVS) steht dies jedoch nicht im direkten Zusammenhang mit der Praxis von Dr. Ernst-Albrecht Krumbach. Nachdem diese 2007 altersbedingt geschlossen wurde, siedelte sich in Rackwitz, dem größten Ort der Gemeinde, kein zweiter Allgemeinmediziner dauerhaft an. Proschwitz bewarb sich, als der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen im Januar 2016 die Öffnung des Planungsbereiches Delitzsch für eine weitere Hausarztstelle beschlossen hatte. Am Ende setzte sie sich gegen eine Mitbewerberin durch, die sich im Delitzscher Stadtgebiet niederlassen wollte. Eine Vorgabe, in welcher Gemeinde oder Stadt sich der Hausarzt anzusiedeln habe, erfolgte laut KVS nicht.

Neubau in Rackwitz geplant

„Es ist geplant, dass ein Praxisneubau in Rackwitz selbst entsteht. Es ist aber jetzt schon so, dass viele Patienten fragen, ob wir dann von hier für immer weg sind.“ Diese Befürchtung kann Proschwitz bereits jetzt entkräften. Sie möchte auch nach dem Umzug nach Rackwitz die Außenstelle weiterführen. „Vielleicht nicht mit Sprechstunde an jedem Tag, aber vielleicht mit ein, zwei Nachmittagen die Woche. Wir wollen auf jeden Fall den Standort behalten.“

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht mal drei Wochen, dann ist es vorbei und die Delitzscher Stadtbibliothek hat sich gewandelt. Rund 9000 Bücher sind in den vergangenen Monaten bewegt worden, um bessere Bedingungen vor allem für Kinder zu schaffen. Auch die erwachsenen Leser profitieren von den Umräumarbeiten in der Alten Lateinschule.

19.02.2017

Frauen, die in Männerdomänen arbeiten – geschenkt. Wie aber lebt es sich für Männer, die in Frauendomänen arbeiten? Der Delitzscher Andreas Leibert kann ein Lied davon singen. Ein Lied, das von Entspannung auf allen Seiten erzählt, denn er arbeitet in einem Kosmetikstudio.

18.02.2017
Eilenburg „Haus, Garten, Freizeit“ und Mitteldeutsche Handwerksmesse - Zufriedene Aussteller aus Nordsachsen auf Leipziger Messe

Unternehmen aus Nordsachsen präsentieren sich derzeit auf der Messe „Haus, Garten, Freizeit“ und der „Mitteldeutschen Handwerksmesse“ in Leipzig. Wir haben einige von ihnen besucht und gefragt, was sie sich von ihrem Messeauftritt erhoffen.

18.02.2017
Anzeige