Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gemeinsam für Delitzsch: SPD und CDU planen Mittelschulneubau und Stadtparkumgestaltung

Gemeinsam für Delitzsch: SPD und CDU planen Mittelschulneubau und Stadtparkumgestaltung

Die Stadtratsfraktionen der beiden Volksparteien SPD und CDU wollen zukünftig gemeinsame Wege beschreiten, ohne dabei eine Koalition einzugehen. Die sachbezogene Zusammenarbeit steht unter dem Motto: „Lebenswerter wohnen in Delitzsch“.

Delitzsch. Donnerstagabend brachten sie zwei erste Anträge auf den Weg. Diese beinhalten den Neubau eines Mittelschulzentrums mit Turnhalle und die Neugestaltung des Stadtparks.

Manchmal klopfen gute Geschichten tatsächlich an der Tür. So geschehen am Donnerstagmorgen. Recht geheimnisvoll kündigten die Parteispitzen Mathias Plath (CDU) und Rüdiger Kleinke (SPD) Neuigkeiten an. Die entpuppen sich sehr schnell als gewichtig. Denn SPD (sechs Sitze) und CDU (neun Sitze) arbeiten ab sofort, aber nicht ausschließlich, zusammen. Das bringt immerhin 17 Stimmen im Stadtrat – die Mehrheit bei 31 Sitzen. Es werde keine große Koalition geben aber regelmäßige Zusammenkünfte. „Wir sind grundsätzlich der Ansicht, dass Politik in den Parteien passieren muss. Es ist wichtig, das es Parteien gibt. Dieser Anforderung wollen wir gerechter werden. Dabei loten wir aus, was geht. Was nicht geht, machen wir auch nicht gemeinsam“, sagte Plath, der selber nicht im Rat sitzt. Partner Kleinke ergänzte: „Es ist unsere Aufgabe, Mehrheiten im Sinne der Bürger zu organisieren. Gemeinsam für Delitzsch. Der Parteienstreit ist oft nur herbeigeredet. Wir werden nun beweisen, dass es den nicht gibt.“

Seit einem Jahr arbeiten beide Partner an dem Thema Zusammenarbeit. Die Rathauspolitik habe den Entschluss gefestigt, sich auf eigene Stärken zu besinnen. Plath: „Wir sind der Koch, die Verwaltung der Kellner. Auch dieses Verhältnis müssen wir in die richtigen Bahnen lenken.“

Auf der Agenda stehen ausschließlich Sachthemen. Die Frage danach wird sofort beantwortet: Auf der ersten gemeinsamen Sitzung fassten die Stadträte zwei wegweisende Beschlüsse für gemeinsame Großprojekte in der Stadt. Diese beinhalten den Neubau eines Mittelschulzentrums und die Neugestaltung des Stadtparks. Das Schulprojekt (mit Turnhalle) könnte 2012 starten. Dazu sollen auch Fördermittel vorfinanziert werden. Eine Kreditaufnahme sei unumgänglich. Aber dazu stehen beide Fraktionen geschlossen. In diesem Zentrum sollen die Häuser Nord und Arthur-Becker unter einem Dach vereint und betrieben werden. In beiden Schulen gibt es millionenschweren Investitionsbedarf. Kleinke: „Wir müssten rund vier Millionen Euro investieren, um den Zustand der 1980er-Jahre zu zementieren. Ein Neubau würde zirka sieben Millionen Euro kosten – die exakten Kosten soll die Verwaltung errechnen – und damit weniger, als für die Landesgartenschau (acht Millionen Euro) eingeplant waren. Kleinke und Plath sprechen von einer „geräumigen Schule mit moderner Technik und gehobener Ausstattung.“ Mit dem Neubau solle gezielt auch auf die Bedürfnisse in der Gestaltung von Ganztagsangeboten eingegangen werden.

Für die Sanierung des Stadtparks soll die Verwaltung ein Gesamtprojekt erarbeiten. „Der Stadtpark hat historische Bedeutung. Unsere Vorfahren haben uns ein Kleinod hinterlassen. Das Areal ist in seiner Gesamtheit zu betrachten und zu entwickeln“, sagte Plath. „Wir müssen einen Park schaffen, der vielleicht sogar überregional wahrgenommen wird“, ergänzte Kleinke.

Am Donnerstagabend beantragten CDU/SPD im Verwaltungsausschuss, beide Großprojekte in die Tagesordnung des nächsten Stadtrates (19. Mai) aufzunehmen.

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr