Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gerätehaus für neue Technik tiefergelegt

Gerätehaus für neue Technik tiefergelegt

Eine Träne nachgeweint haben die Kameraden ihrem W 50 nicht, als er dieser Tage außer Dienst gestellt wurde. Dafür haben die Männer schon ganz anderes Leid gesehen.

Voriger Artikel
Turnier-Highlight in Gefahr
Nächster Artikel
Friedenssiedlung ist fertig

Das neue Feuerwehrauto für die Schenkenberger Kameraden.

Quelle: Manfred Lüttich

Schenkenberg. Ein wenig traurig waren sie dennoch, schließlich hat sie das Gefährt aus DDR-Zeiten seit mehr als zwei Jahrzehnten begleitet. Doch nach gut 80000 Kilometern auf den Achsen und zahlreichen Einsätzen kündigte sich ein Wechsel an.

Zufällig fiel in diese Zeit die Umstrukturierung der Katastrophenschutzeinheiten im Freistaat. Delitzsch und die Schenkenberger profitierten davon, müssen sich nun aber auch neuen, zusätzlichen Aufgaben stellen. Das neue ABC-Fahrzeug gehört zu einer Gefahrengut-Komponente im Landkreis Nordsachsen.

„Die Wasserkanone auf dem W 50-Dach werden wir wohl vermissen“, sagt Wehrleiter Jürgen Schneider nicht ganz ernst gemeint. Das neue Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 hat diese Einrichtung nicht, dennoch überwiegt die Freude bei dem Männern in Blau, und auch die Nachwuchsfloriane bekamen kürzlich glänzende Augen, als die neue Technik vorfuhr. Der Anlass der Übergabe wurde mit Bedacht gewählt. Die Ortsteilwehr hatte zur Jahreshauptversammlung geladen, aber auch das Tieferlegen des Gerätehauses ist abgeschlossen. Das Fundament wurde um 35 Zentimeter abgesenkt.  28 aktive Kameraden hat die Schenkenberger Wehr derzeit, die Jugendfeuerwehr ist mit zwölf Mitgliedern gut besetzt. Auf Kameradinnen wartet die Wehr allerdings noch vergebens.

Pfarrer Matthias Taatz sprach die Hoffnung aus, dass auch dies bald gelingt. Zuvor aber segnete er das neuen Fahrzeug vor angetretener Mannschaft im Schneegestöber. Da hatte Wehrleiter Schneider die Autoschlüssel schon in der Hand. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Delitzsch Peter Schwenckner nutzte den Anlass und übergab ein Fahnenband.

In der Pfarrscheune fühlten sich die Kameraden und Gäste zur Versammlung dann doch besser aufgehoben. Schneider als auch Feuerwehrmann Gordon Müller berichteten über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Insgesamt gab es elf Einsätze, siebenmal brannte es, dreimal musste die Wehr ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen. Insgesamt waren die Kameraden mehr als 17 Stunden im Einsatz. Angelika Stoye, Ordnungsdezernentin des Landkreises Nordsachsen, Delitzschs Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos) sowie Ortsvorsteherin Gudrun Fritzsch (CDU) bedankten sich für die ehrenamtliche Arbeit in der Wehr und verwiesen auf neu Herausforderungen.

Ditmar Wohlgemuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr