Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gerüchteküche - Maik Kischko als Co-Trainer bei Lok Leipzig gehandelt
Region Delitzsch Gerüchteküche - Maik Kischko als Co-Trainer bei Lok Leipzig gehandelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 03.01.2010
Anzeige

. Verblüffung bei vielen Fans des ehemaligen Erstliga-Torhüters (VfB Leipzig). Brisant an der Geschichte: Auch Maik Kischko war überrascht. Denn der 43-Jährige erfuhr von dieser Nachricht selbst erst beim Brötchenholen. „Es ist zwar richtig, dass der Verein mit mir über eine mögliche Zusammenarbeit gesprochen hat. Aber etwas Konkretes gibt es noch nicht“, sagte der Delitzscher. Er erklärte, dass ihn der Klub angerufen habe und um einen Gesprächstermin bat. Kischko: „Im Laufe der Woche werden wir uns zusammensetzen“. Vermutlich werden die Leipziger dann offiziell mit dem Trainer-Anliegen an den Loberstädter herantreten.

Weit hergeholt war das Gerücht ohnehin nicht. Denn Kischko unterstützt den derzeit auf Rang elf liegenden Traditionsverein bereits seit anderthalb Jahren als Torwarttrainer. Eine künftige Zusammenarbeit schließen weder der Verein, noch Kischko aus. „Das Interesse besteht“, bestätigte der Ex-Profi. Über die Form, die mögliche Position und den exakten Umfang müsse aber noch gesprochen werden.

Zumindest beruflich käme Kischko eine derartige Anstellung nicht ungelegen. Der gelernte Kundenberater, der zuletzt bei der Sparkasse in Delitzsch und der Volksbank in Bad Düben tätig war, ist seit Jahresbeginn arbeitslos. „Von der Zeit her gibt es da keine Probleme“, sagte der gebürtige Löbnitzer, dessen eigene Wurzeln bei Lok liegen. Vor allem, weil im Amt des Co-Trainers zunächst sowieso nur die anstehende Rückrunde zur Debatte steht. Kischko würde in diesem Falle dem derzeitigen Coach Uwe Trommer assistieren. „Wir kennen uns sehr gut, haben zusammen für den VfB Leipzig in der zweiten Bundesliga gespielt“, sagte der Delitzscher. Ab dem 1. Juli wird der ehemalige DDR-Nationalspieler Frank Baum die Geschicke der ersten Mannschaft übernehmen. Könnte eine Kooperation über dieses Datum hinausgehen? Kischko: „Darüber möchte ich nicht spekulieren.“

Daniel Kaiser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radefeld. Noch enger geht’s nicht: Mit nur einem Törchen Vorsprung gewann der gastgebende Radefelder SV 90 am Sonnabend das Hallen-Fußballturnier in der Radefelder Sporthalle vor dem TSV Rackwitz.

03.01.2010

 

Kreisgebiet. Die Hauptverkehrsadern sind befahrbar. Schneechaos bleibt trotz unaufhörlichem Nachschub aus. Die Mitarbeiter der Straßenmeistereien befinden sich im Dauereinsatz.

03.01.2010

 

Delitzsch. Den zahlreichen Langzeitarbeitslosen in Sachsen kann nur mit einer aktiven Arbeitsmarktpolitik begegnet werden, teilte die Landtagsabgeordnete Liane Deicke (SPD) der Kreiszeitung mit.

03.01.2010
Anzeige