Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gesicht der Stadt hat sich gewandelt
Region Delitzsch Gesicht der Stadt hat sich gewandelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 19.05.2015
Dieser neue Bildband ist ab sofort im Handel erhältlich. Repro: Ditmar Wohlgemuth Quelle: Repro Ditmar Wohlgemuth
Anzeige

hnendes Ausflugsziel. "Beispielhaft ist die Veränderung, die sich in Delitzsch seit 1990 vollzogen hat. Die Stadt ist fast komplett saniert, Baulücken wurden geschlossen", sagte am Freitagabend in der Bibliothek "Alte Lateinschule" Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) bei der Präsentation des im Geiger-Verlag erschienenen Bildbandes "Delitzsch - Stadt im Wandel". Für 18,50 Euro ist das Werk seit Sonnabend im Buchhandel und in der Delitzscher Touristinformation im Schloss erhältlich.

In dem Band ist mit zum Teil drastischen Vorher-Nachher-Vergleichen dargestellt, wie sich der Wandel vollzogen hat. Die gegenüber gestellten Fotos belegen, vor welcher Herausforderung die Delitzscher im Jahr 1990 standen, um den Gebäudeverfall zu stoppen, die Häuser und die Infrastruktur zu sanieren und damit die Attraktivität der Stadt und ihrer dörflichen strukturierten Ortsteile zu erhöhen. "Ohne das Engagement der Hauseigentümer, den politischen Willen des Stadtrates zur Bereitstellung von Finanzmitteln in den Haushaltsplänen, einer tatkräftigen Verwaltung und der Bewilligung von Fördermitteln wäre es nicht möglich gewesen, die Stadtentwicklung so umzusetzen, wie es in diesem Bildband anschaulich dargestellt ist", sagte Wilde.

Er und die Mitautoren Thorsten Schöne und Karl-Heinz Koch ergänzen im Textteil erläuternd die 126 Schwarz-Weiß- und Farbaufnahmen, wobei sich die Mehrzahl auf die Innenstadt beziehen. In den anderen drei Kapiteln, die sich mit den Delitzscher Ortsteilen und den Wohngebieten Nord und Ost beschäftigen, ist auch Bildmaterial eingearbeitet, das städtebauliche Vorhaben ab der Zeit nach dem 2. Weltkrieg bis zur Wende dokumentiert. © Kommentar

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Steingen, Thomas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nächste Woche ist die Abstimmungsrunde im Sächsischen Kultusministerium. Dann und dort wird entschieden, ob sich die Dresdner Behörde auf eine gleitende Schließung der Grundschule Wiesenena einlässt oder ob sie die sofortig Schließung am Ende des Schuljahres veranlasst.

19.05.2015

DÖBERNITZ. Zur Führungsriege des Sächsischen Landesbauernverbandes (SLB) gehört nun auch die Döbernitzerin Andrea Lienig vom bekannten Kartoffelhof im Delitzscher Ortsteil.

19.05.2015

Klares Wasser? Klare Fehlanzeige! Dass der Delitzscher Wallgraben nicht gerade zum Baden einlädt, ist bekannt. Immer mehr Schlamm hat sich in den vergangenen Monaten im flachen Gewässer abgelagert, an manchen Stellen wird der Eindruck immer schlammiger.

19.05.2015
Anzeige