Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gewalt in fünf Akten – Oberschüler in Delitzsch werden mit Tätern und Opfern konfrontiert

Theater als Gewaltprävention Gewalt in fünf Akten – Oberschüler in Delitzsch werden mit Tätern und Opfern konfrontiert

Täuschend echt berichten fünf Menschen an der Artur-Becker-Oberschule Delitzsch wie sie mit Gewalt in Berührung gekommen sind. Die Acht- und Neuntklässler nehmen ihnen ihre Geschichten ab, erfahren am Schluss, dass es sich um ein Theaterstück handelt, mit dem die Unfallkasse und das Theatertill aus Düsseldorf Schulen bei der Gewaltprävention unterstützt

Sachsenweite „Tour gegen Gewalt“.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. Unter dem Motto „Tour gegen Gewalt“ erlebten am Dienstag drei 8. und eine 9. Klasse der Artur-Becker-Oberschule Delitzsch eine ganz besondere Unterrichtsstunde, bei der die Schüler vorher nicht wussten, was sie erwartet. Ziel war es, Schüler und Lehrer zu sensibilisieren, mit dem Thema Gewalt offen umzugehen und sich mit der Frage zu beschäftigen, wie Gewalt vermieden werden kann. Was die Jugendlichen als Vortrag oder Diskussionsrunde erwartet hatten, entpuppte sich als Konfrontation mit fünf Menschen, die auf verschiedene Weise mit Gewalt in Berührung kamen. In einer Podiumsdiskussion der „Agentur Mensch, aber wie?“ erzählten sie ihre Geschichten.

Ziel war es, Schüler und Lehrer  zu sensibilisieren

Ziel war es, Schüler und Lehrer zu sensibilisieren.

Quelle: Wolfgang Sens

Der Deutsch-Türke Memed aus Düsseldorf überraschte die Jugendlichen mit der Aussage „Wer mir mit Gewalt kommt, kriegt von mir Gewalt zurück“. Seine Geschichte dahinter: Sein syrischer Arbeitskollege wurde von fünf rechten Schlägern zusammengetreten und sitzt seither im Rollstuhl. Nicole ist von der Schule geflogen, nachdem eine Mitschülerin aus dem Fenster sprang, wegen „cooler Sprüche“ und Mobbing.

Kathrin Wollschläger wird beim Versuch, eine Vergewaltigung zu verhindern, selbst zum Opfer

Kathrin Wollschläger wird beim Versuch, eine Vergewaltigung zu verhindern, selbst zum Opfer.

Quelle: Wolfgang Sens

Der Lehrer Harald Baumann verliert die Nerven und schlägt auf einen Schüler ein. Kathrin Wollschläger wird beim Versuch, eine Vergewaltigung zu verhindern, selbst zum Opfer und resümiert: „Nie wieder mische ich mich ein.“ Klaus Lützek schlägt einen ausländischen Ladenbesitzer krankenhausreif, weil dieser seine Mutter entlassen hat. Dann dürfen die Schüler die fünf Personen befragen, um sie zu beurteilen. Am Schluss outen sich die Akteure als Schauspieler, deren gespielte Biografien aber auf realen Fällen beruhen. Mit dem Projekt unterstützen die Unfallkasse und das Theatertill Schulen bei der Gewaltprävention.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 12:35 Uhr

Uwe Zimmermann nimmt eine vier bis sechs Wochen lange Auszeit vom Traineramt.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr