Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gewerbegebiet Delitzsch Südwest: Smurfit Kappa nimmt Logistikhalle in Betrieb

Verpackungshersteller Gewerbegebiet Delitzsch Südwest: Smurfit Kappa nimmt Logistikhalle in Betrieb

Der Immobilienkonzern Goodman und sein neuer Kunde Smurfit Kappa, ein führender Hersteller für papierbasierte Verpackungslösungen, haben am Donnerstag im Gewerbegebiet Delitzsch Südwest eine 12.000 Quadratmeter großen Logistikimmobilie in Betrieb genommen. Mit der Halle bündelt der Verpackungshersteller Logistik und Fertigung an einem Standort.

Das neue Logistikzentrum von Smurfit Kappa im Gewerbegebiet Delitzsch Südwest.
 

Quelle: Foto: Wolfgang Sens

Delitzsch/Wiedemar.  „In der Carl-Friedrich-Benz-Straße im Gewerbegebiet Delitzsch-Südwest ist am Donnerstag unmittelbar neben dem Wellpappenwerk von Smurfit Kappa mit einer symbolischen Schlüsselübergabe die Inbetriebnahme einer neuen Logistikimmobilie gefeiert worden. Diese hat der Immobilienkonzern Goodman für seinen neuen Kunden Smurfit Kappa errichtet. Mit der 12.000 Quadratmeter großen Halle will der Verpackungshersteller Fertigung und Logistik an einem Standort bündeln, die Effizienz seiner Logistik steigern und den Ausstoß von Kohlendioxid senken. Im Februar soll das Logistikzentrum voll betriebsfähig sein.

„Die neue Anlage ist ein Teil unserer Wachstumsstrategie und ermöglicht uns einen verbesserten Kundenservice, indem wir unsere logistischen Versorgungsketten optimieren. Um unseren Plan erfolgreich umzusetzen, benötigten wir eine neue und moderne Immobilie“, erklärte der Delitzscher Werkleiter Jürgen Peschel.

Seit 1995 ist Smurfit Kappa in Delitzsch ansässig und sei seitdem phänomenal gewachsen, sagte Deutschland-Geschäftsführer Boris Maschmann bei der Eröffnungsfeier. Mit dem Wachstum ist das Werk immer stärker logistisch gefordert worden, sodass man an Grenzen gestoßen sei, denn „alle Anlagen sind voll ausgelastet“, informierte Maschmann, der die Betriebserweiterung als wichtiges Projekt und Zugeständnis an den Standort Delitzsch bezeichnete.

Der Verpackungshersteller hatte deshalb das in Düsseldorf ansässige Immobilienunternehmen mit der Entwicklung des Logistikzentrums in Delitzsch beauftragt. Wie berichtet, erwarb Goodman im Sommer 2015 das 27.000 Quadratmeter große Grundstück neben dem Smurfit-Kappa-Werk in der Gemarkung Quering von der Gemeinde Wiedemar. Wenig später starteten die Bauarbeiten im Gewerbegebiet, wuchs das Gebäude in relativ kurzer Zeit in die Höhe. Dafür investierte der Immobilienkonzern, der die Halle auch verwaltet, rund acht Millionen Euro.

„Goodman hat sich als ein idealer Partner erwiesen, weil uns das Unternehmen eine passgenaue Lösung geboten hat, die sich an den spezifischen Abläufen der Verpackungsindustrie orientiert, freut sich Werkleiter Jürgen Peschel. Die Immobilie steigere nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit des Werkes, sondern „sie schafft auch neue Möglichkeiten, um noch flexibler auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren“, betonte Maschmann.

Die neue Halle mit den Ausmaßen 126 mal 90 Meter und seinen acht Ladetoren dient Smurfit Kappa als Fertigwarenlager. Es hat eine lichte Hallenhöhe von 10 Metern und umfasst 11.500 Quadratmeter Lagerfläche, die zirka 11.000 Paletten aufnehmen kann. Hinzukommen 310 Quadratmeter für Büro- und Sozialräume sowie ein überdachtes Außenlager mit 155 Quadratmetern. Die Halle ist mit einer Dunkelstrahler-Heizung und einer Feuerlöschanlage ausgestattet, zu der ein im Außenbereich platzierter Wassertank mit einem Fassungsvermögen von zirka 900 Kubikmetern gehört. Durch Energiesparmaßnahmen, wie dem flächendeckenden Einsatz von LED-Beleuchtung, ist die Anlage nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert.

Der nordsächsische Landrat Kai Emanuel (parteilos) bedankte sich bei den Investoren und würdigte die Entscheidung von Smurfit Kappa, in Delitzsch seine Kapazitäten zu erweitern, als ein klares Bekenntnis zum Landkreis Nordsachsen und als Stärkung der Region. Goodman-Manager Torsten Könning kündigte derweil in der Region weitere Projekte seines Unternehmens an.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:46 Uhr

Nordsachsenliga: Wacker Dahlen beim Vorletzten gefordert, Oschatz kann in der Kreisliga die Rote Laterne abgeben.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr