Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gibt es Hoffnung für Schloss Wölkau?

Investor scheint gefunden Gibt es Hoffnung für Schloss Wölkau?

Tut sich nach all den Jahren des Verfalls nun endlich etwas am Barockschloss Wölkau? Schlecht stehen die Zeichen nicht, ein Investor scheint gefunden – hält sich aber bedeckt. Und die Gemeinde will auch noch ihr Wörtchen mitreden.

Ein Bauzaun sichert das vom Verfall geprägte Barockschloss.

Quelle: Christine Jacob

Wölkau. Schlechte Erfahrungen haben sie genug in Wölkau mit ihrem Schloss – oder besser mit potenziellen Investoren, hochfliegenden Plänen und dem doch stattfindenden Verfall. Nicht nur der Putz der Fassade bröckelt, drinnen blüht der Hausschwamm, Zwischendecken sind hinüber und zerfallen, Löcher im Dach und ob er den Park noch als Weg offen lassen kann, da ist sich Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) auch nicht mehr sicher. Nun keimt aber neue Hoffnung für das Barockschloss mit der traurig langen Mängelliste.

Guter Hoffnung

Die Gemeinde wurde gefragt, ob sie ihr Rückkaufsrecht löschen lassen will. Ein Investor scheint gefunden – die Gerüchteküche brodelt heiß um eine Firma, die vor allem in Leipzig aber auch Delitzsch in etliche Immobilien investiert und wohl auch ungewöhnlichere Projekte stemmt. Eine Stellungnahme gibt es nicht. Und genau das – ein Rätselraten – will auch die Schönwölkauer Politik durch die Bank weg so erstmal nicht hinnehmen, wenn es um die einstige Pracht-Immobilie geht. Erst wenn ein Notarvertrag vorliegt, beziehungsweise sich der Vorhabensträger vorgestellt hat, will sich der Gemeinderat zum Thema Rückkaufsrecht entscheiden, informiert Volker Tiefensee. Wenn es nicht zur Löschung des Rückkaufsrechts kommt, bestehe zwar die Gefahr, dass der Vorhabensträger auf den Kauf verzichtet, aber das riskiert man wohl lieber als wieder auf die Nase zu fallen. So jedenfalls äußern sich Gemeinderäte. Man könne nicht einseitig von dem Recht auf Rückkauf zurücktreten, solange nicht bekannt sei, was mit dem Schloss passieren soll. Und selbst nach einer großen Vorstellungsrunde müsse man ja noch misstrauisch bleiben.

Schlechte Erfahrungen

Denn schon einmal, ausgerechnet am 1. April 1998, war die Hoffnung damit verbunden, dass das Schloss erhalten und sogar noch zum Arbeitgeber wird. Der Investor Wolfgang Hamma hatte die Anlage aus dem 18. Jahrhundert gemeinsam mit dem inzwischen aus der Haftung entlassenen Musiker und Dirigenten Justus Frantz und zwei weiteren Käufern für eine halbe Million D-Mark erworben. Die Philharmonie der Nationen sollte einziehen. Passiert ist bekanntlich nichts weiter als der weitere Verfall des Schlosses. Einen Kaufinteressenten soll es zuletzt vor fünf Jahren gegeben haben, der sprang wieder ab. Zuletzt kümmerte sich wieder ein Hausmeister um das Areal und hielt vor allem den Park in Schuss.

Von Christine Jacob

Schönwölkau, Parkstraße 51.498448564491 12.494765063477
Schönwölkau, Parkstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr