Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gigantische Eisenträger ragen im Muldedorf Roitzschjora aus der Erde
Region Delitzsch Gigantische Eisenträger ragen im Muldedorf Roitzschjora aus der Erde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 22.03.2016
Diese Spundwände stehen in Roitzschjora und sollen vor einem Hochwasser schützen. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Roitzschjora

Wuchtige Eisenträger ragen aus dem Erdboden und sind ein Blickfang. Die Spundwand im Löbnitzer Ortsteil Roitzschjora ist fertig. Sie ist Bestandteil des 1,3 Kilometer langen Flügeldeiches, der Löbnitz spätestens im Sommer vor einem Hochwasser schützt, wie es statistisch alle 100 Jahre auftreten könnte. Jetzt müssen vor allem noch Restarbeiten in Sachen Begrünung erfolgen.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtverwaltung strebt einen weiteren Eigenheimstandort im Delitzscher Westen an. Im Karree von Schkeuditzer Straße, Kyhnaer und Windmühlenweg soll mittelfristig Wohnbebauung realisiert werden. Das mehrere Hektar große Gelände wurde vor Jahren von der Delitzscher Bau-Union genutzt. Es soll nun zwangsversteigert werden.

22.03.2016

Seit mittlerweile zwei Jahren ist die Seniorenberatungsstelle in der Halleschen Straße 44 geöffnet – dreimal wöchentlich, kostenfrei. Die Resonanz ist stark. Inzwischen kommen Hilfesuchende auch aus dem weiteren Delitzscher Umfeld. Betreuung und Vorsorge sind die großen Themen.

22.03.2016

Während Sachsens Jäger seit Jahren mit massivem Mitgliederschwund zu kämpfen haben, kann Jagdverband Delitzsch auf stabile Zahlen verweisen. Trotzdem könnten es mehr sein. Gibt es bald noch genügend Nachwuchs für den Vorstand?

22.03.2016
Anzeige