Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Griechische Azubis lernen in Rabutz moderne Antriebsformen kennen

Griechische Azubis lernen in Rabutz moderne Antriebsformen kennen

Rabutz. Einen zweiwöchigen Bildungsaufenthalt erleben derzeit 20 junge griechische Berufsschüler (Ausrichtung Kfz-Mechatroniker) auf Gut Wehlitz bei Schkeuditz.

. Ihren Besuch hat die dortige Vitalis-Betreuungsgesellschaft für Modellprojekte im Rahmen des europäischen Förderprogramms Leonardo da Vinci organisiert. Ziel ist es, ihnen die Berufsausbildung in Deutschland näherzubringen.

Drei Tage verbringen die 17- bis 20-jährigen Azubis und ihre beiden begleitenden Lehrer beim technisch-ökologischen Projektzentrum in Rabutz, wo sie sich mit dem Thema erneuerbare Energien und Elektoantriebe beschäftigen. „Am Dienstag haben wir die Elektroautos unseres Vereins analysiert und heute lernen die Schüler mit dem Radnabenmotor eine Antriebs-

technik der Zukunft näher kennen", erklärt Elk Messerschmidt, der Leiter des Projektzentrums. „Die Funktionsweise der Gleichstrommotoren zeigen wir den jungen Leuten in der Praxis, denn einer unserer Wagen verfügt bereits über einen solchen Antrieb."

Die Gäste sind von dem, was ihnen im Wiedemarer Ortsteil geboten wird, positiv überrascht. „Von den Elektroflitzern sind wir begeistert", erzählt Boicenco Roman. Er findet es richtig klasse, dass alles, was hier „in der Theorie über E-Antriebe und erneuerbare Energien erzählt wird, vor Ort auch in der Praxis erlebbar ist".

Aktuell liefern die Naturkatastrophe in Japan und deren Auswirkungen einen hautnahen Bezug zum Thema erneuerbare Energien. „Japan zeigt: Atomkraft kann nützlich sein, sie ist aber nicht beherrschbar. Wir Menschen sind also gut beraten, auf andere Energieformen auszuweichen", so Roman weiter. In Rabutz habe er im Kleinen gesehen, dass es gar nicht so kompliziert sei, diese Technologien anzuwenden. Griechenland setze bei der Energieerzeugung übrigens nicht auf Atomkraft und schaue deshalb mit Sorge auf seine Nachbarn, ergänzte Lehrerin Eftychia Prentou.

Zum Besuchsprogramm gehören auch Exkursionen nach Berlin und Dresden sowie ein Besuch im BMW-Werk.

Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr