Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Große Freude: Kaufmann-Azubis dürfen weiter in Delitzsch lernen

Berufsschulzentrum Große Freude: Kaufmann-Azubis dürfen weiter in Delitzsch lernen

Jetzt gibt es Entwarnung für Delitzscher Lehrlinge am Berufsschulzentrum: Sie müssen nicht nach Leipzig wechseln. Weil sich für einige erhebliche Härten ergeben würden, sei die Entscheidung im Sinne der Lehrlinge gefallen, so die zuständige Bildungsagentur.

Diese Klasse kann aufatmen – sie darf in Delitzsch weiter lernen.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. Das Kämpfen hat sich gelohnt. Die zehn Lehrlinge, die am Delitzscher Berufsschulzentrum das theoretische Rüstzeug für den Beruf eines Kaufmanns für Büromanagement erwerben, können dies auch im zweiten Ausbildungsjahr in der Loberstadt tun. Ursprünglich wollte die Bildungsagentur die Lehrlinge wegen der zu geringen Schülerzahl ihrer Klasse im kommenden Schuljahr an die Arwed-Rossbach-Schule nach Leipzig-Grünau schicken. Wie berichtet, hatten die Lehrlinge und einige ihrer Ausbildungsbetriebe dagegen Einspruch erhoben. Die Azubis wanden sich zudem an den Petitionsausschuss des Sächsischen Landtags. Mit Erfolg, wie sich nun zeigt, denn die Bildungsagentur in Leipzig hat ihre Entscheidung korrigiert. „Wir haben die Bedenken und Argumente der jungen Leute nochmals geprüft“, erklärt Agentursprecher Roman Schulz. Weil sich für einige erhebliche Härten ergeben würden, sei die Entscheidung im Sinne der Lehrlinge gefallen. Wobei Schulz unterstreicht, dass Klassen mit weniger als den notwendigen 16 Azubis immer ein Problem darstellten.

Am Berufsschulzentrum in Delitzsch ist die Entscheidung mit Freude aufgenommen worden. „Das sichert an unsere Schule die Kontinuität in der noch jungen Ausbildungsrichtung Kaufmann für Büromanagement“, sagt Schulleiter Wolfgang Fröhlich. Er hofft nun, das für das neue Ausbildungsjahr 16 Lehrlinge in dieser Berufsrichtung zusammenkommen, um eine neue Klasse bilden zu können. Erste Anmeldungen lägen vor, deshalb ermuntert er die Betriebe in der Region, ihre Lehrlinge an der Delitzscher Berufsschule ausbilden zu lassen.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

24.04.2017 - 15:41 Uhr

Geschehnisse vom Wochenende bewegen weiter die Gemüter und sorgen für Frust auf beiden Seiten.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr