Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Große Oktoberfestsause in Delitzsch
Region Delitzsch Große Oktoberfestsause in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 14.10.2012
Oktoberfest auf dem Delitzscher Festplatz am Tiergarten: Die Tanzfläche ist schon erobert. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Delitzsch

Das Team vom alten Ziehwerk organisierte Freitag- und Samstagabend ein umfangreiches Bühnenprogramm, konnte damit zahlreiche Gäste hinter dem Ofen hervor- und raus zur Party locken, genaue Angaben zur Gästezahl allerdings macht der Veranstalter nicht. Von Jung bis Alt aber waren über das gesamte Wochenende zahlreiche Neugierige und Feierwütige zur Stippvisite im Festzelt, ließen sich zudem vom Rummel begeistern.

Nach dem Fassbieranstich durch OBM Manfred Wilde (parteilos) ging die Sause am Freitagabend ab 20 Uhr erst so richtig los. Das DJ-Duo Mütze Katze, gekleidet im Hello-Kitty-Outfit, heizte mit Showeinlage aus Feuer und verrückten Spielzeugen ein. „Ich fand es echt super, hatte viel Spaß und die Leute waren alle echt wahnsinnig gut drauf“, schwärmte zum Beispiel Laura Sickel aus Delitzsch.

Delitzsch. Was München kann, das kann Delitzsch schon lange. Zumindest erlebte die Loberstadt am vergangenen Wochenende die nun schon zweite Delitzscher Wiesn auf dem Festplatz am Tiergarten, hat nun eine neue Festtradition.

Am Samstagabend brachten dann die Landstreicher als Partyband die Masse in Schwung, nachdem der Delitzscher-Carneval-Verein gegen 20 Uhr das Abendprogramm eröffnete. Auch DJ Rocky sorgte für musikalischen Wiesn-Spaß. Laura Dentler und Sebastian Stietzel waren begeistert: „Wir treffen hier sehr viele alte Freunde und die Musik ist auch echt klasse. Wir freuen uns sehr, dass es hier in Delitzsch dieses Jahr wieder ein solch großartiges Oktoberfest stattfindet“, lobten die zwei Partygänger die Organisatoren.

Auch sonst war alles vertreten, was zu einer echten Wiesn-Sause gehört: Beim Bierkrugstemmen stellten sich unter anderem drei Herren unter Beweis. Mit einem vollem Bierkrug am ausgestrecktem Arm traten sie gegeneinander an und gewannen so heiß begehrtes Freibier. Und manch ein Gast kam nicht nur für einen Abend. So wie Sebastian Baber aus Selben: „Das Abendprogramm für das ganze Wochenende war richtig gut“, lobte er. „Die Preise waren auch okay. Nur leider wurde Freitag- und Samstagabend stets viel zu zeitig das Ende eingeläutet“, bedauerte der junge Mann. „Aber ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt auf das Oktoberfest im nächstem Jahr.“

Die Delitzscher zeigten sich als feierwütiges Volk. Denn egal, ob auf oder vor der Bühne, zwischen den Reihen oder auf den Tischen und Bänken – überall wurde getanzt und gefeiert. Bis auf kleinere Rangeleien zwischen stark alkoholisierten Besuchern außerhalb des Festzeltes blieb es ruhig.

Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was lange währt, wird ... immer noch nicht eröffnet. Das Delitzscher Kino wird dafür aber zur unendlichen Geschichte. Für September war die Eröffnung angekündigt worden.

16.02.2018

Premierenstimmung herrschte am Mittwoch auf dem Gelände der alten Delitzscher Stadtgärtnerei. Erstmals hatten Regionale Initiative Delitzsch (RID), die dort die Tafelgärten unterhält, und der Landschaftspflegeverband (LPV) Nordwestsachsen zum Apfel- und Kürbisfest geladen.

11.10.2012

Nummerierungen an den Bäumen rings um den Wallgraben sorgen derzeit für Gesprächsstoff in Delitzsch. Stehen da etwa Fällungen an?, wundern sich Anwohner und Passanten und wandten sich mit dieser Frage auch an die LVZ.

09.10.2012
Anzeige