Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Großkreuzung bleibt noch sechs Wochen Baustelle
Region Delitzsch Großkreuzung bleibt noch sechs Wochen Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 14.08.2015
Quelle: Alexander Prautzsch

Als Gründe für die Verzögerung nannte die Delitzscher Stadtverwaltung verschiedene Suchschachtungen sowie Kabelumverlegungen. "Bei der Öffnung der Straße wurden Rohre und Leitungen gefunden, die gar nicht oder zumindest an anderer Stelle erwartet wurden", erklärte Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos). Als neuen Fertigstellungstermin des Kreuzungsbereiches nannte er den 25. September. Ursprünglich war Ende August avisiert worden.

Für den Ausbau der Kreuzung ist ein riesiges Areal freigelegt worden. Anwohner fragen ob der Größe des Baufeldes, warum die Kreuzung nicht als Kreisverkehr ausgebaut wird. Stadtplaner Karl-Heinz-Koch hat die Antwort: "Bei einem Kreisverkehr sollten alle Arme gleich frequentiert sein und möglichst rechtwinklig an den Kreisel anbinden. Dafür wäre aber ein zu großer Eingriff ins Grün des Stadtparks nötig."

Derweil zeichnen sich auf der Baustelle die ersten Borde am Abzweig Securiusstraße sowie die Mittelinsel ab. Für den Abwasserzweckverband Delitzsch (AZVD) werden drei Kontrollschächte errichtet. In der letzten Augustwoche will der AZVD mit der Sanierung der Kanäle beginnen. Dies soll im Inlinerverfahren geschehen, bei dem ein Schlauch in die Rohre eingezogen wird, der diese von innen abdichtet. Parallel dazu geht es mit Pflasterarbeiten an den Fußwegen weiter. Ganz zum Schluss wird die Schwarzdecke aufgebracht.

Die weiteren Bauabschnitte ziehen sich dann bis zum Roßplatz. Inwieweit sich die aktuelle Verzögerung aufs Ende der Gesamtbaustelle auswirkt, lasse sich noch nicht absehen, so Schöne. Im Ablaufplan sei aber ein strenger Winter eingerechnet. Das könnte bei milderen Temperaturen als Puffer taugen. ts/K.W.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.08.2015
K.W. ts

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Delitzsch unternimmt einen neuen Anlauf, um den inhabergeführten Einzelhandel vor Ort zu stärken. Spätestens Anfang nächsten Jahres soll ein Einkaufsführer erscheinen, der die Ladengeschäfte und ihre Betreiber in Kurzporträts vorstellt, der Einheimischen und Gästen einen Überblick über die Angebotslandschaft in der Großen Kreisstadt verschafft.

13.08.2015

Es tut sich was an der Wasserlinie: Weil sämtliche Ex-Tagebau-Gewässer im Leipziger Neuseenland noch im Bergrecht stehen, also offiziell nicht fertig sind, haben der Freistaat und der Bergbausanierer LMBV vor Kurzem eine Zwischenlösung formuliert.

11.08.2015

Neu ausgerichtet und erfolgreich. So stellt sich die Polizeiarbeit in Delitzsch dar. Mit einem neuen Leiter bekam das Revier 2013 auch eine neue Struktur. Mehr Präsenz auf der Straße, zu Fuß oder im Streifenwagen, war eine der Maßgaben, die Revierleiter Klaus-Dieter Kabelitz gemäß Reformen im Freistaat umsetzte.

10.08.2015