Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grün vor Neugier

Grün vor Neugier

Vier Stunden pure Neugier zu erleben, sich zu öffnen und Austausch über dies und das, diesseits und jenseits des Gartenzauns zu haben, hat gestern Nachmittag Delitzscher und ihre Gäste in Scharen mobilisiert.

Voriger Artikel
Feldweg wird zum Radweg ausgebaut
Nächster Artikel
Einblicke in die Ex-Limonadenfabrik

In der alten Stadtgärtnerei, wo die Regionale Initiative Delitzsch Tafel- und Bauerngarten bewirtschaftet, halten sich die Gartentagbesucher gerne auf. Hier kamen allein mehr als 300 Neugierige in den Garten.

Quelle: Alexander Prautzsch

Delitzsch. Der Tag der offenen Gartentür lockte zum Blick in grüne Oasen unterschiedlichster Art, darunter war auch der Abstecher in einen Reibitzer Garten. An die Gemeinde Löbnitz wurde in jedem Garten mit einer Spendensammlung zugunsten der Flutopfer gedacht.

Zwölf Gärten öffneten gestern Nachmittag von 13 bis 17 Uhr ihre Türen und gewährten Einblicke. Zwölf Einblicke, die es sonst so nicht gibt. Schließlich bleibt in Delitzsch wie so oft im Leben vieles sonst hinter Mauern, Zäunen oder mindestens Hecken verborgen, vieles im stillen Kämmerlein und für sich. Gestern dagegen konnte man endlich mal offen und ehrlich grün vor Neugier werden, die Offenheit und Zeigefreudigkeit der anderen genießen.

phpd3313a5c54201306161917.jpg

Delitzsch. Der Tag der offenen Gartentür hat am Sonntag in Delitzsch wieder zahlreiche Neugierige zum Blick hinter Mauern, Zäune und Ecken gelockt. Mit einer Spendensammlung in jedem der zwölf Gärten wurde auch an die Flutopfer gedacht.

Zur Bildergalerie

Zum dritten Mal ging das Erfolgsmodell offene Gartentür über die Bühne. Mal war es der Einblick in ein riesiges privates Parkidyll von 3000 Quadtratmetern am Delitzscher Stadtpark, mal der 4000 Quadratmeter große Garten in Reibitz. Mal war es die kleine fast italienisch anmutende Oase im Hinterhof der Eilenburger Straße. Mal war es der Ausblick, den der Zwingergarten an der Südseite der Altstadt bot - den bekommt man sonst nur von der anderen Seite des Wallgrabens aus zu sehen, betreten und den Perspektivwechsel genießen kann man nur zu Gelegenheiten wie der gestrigen.

Genau diese Momente schätzt auch Jürgen Morawietz an der seit 2011 durchgeführten Aktion. "Seit es ihn gibt, sind wir immer gern zum Gartentag gegangen", schilderte der Delitzscher, "es ist wirklich interessant, so viele Eindrücke zu sammeln." Zum Sammeln dieser Eindrücke gingen der Rentner und seine Begleiter gezielt vor, hatten eine Route geplant. So ging es im Delitzscher Osten bei Sabine Toepke los, die das Gärtnern im Quadrat zeigte. "Es lässt sich gut an, die Leute kommen gerne und schauen", befand die Gartenbesitzerin. Einige Straßen weiter in der Gartensparte Ost war für Horst Zikarsky gestern fast schon nur ein Tag der offenen Gartentür von vielen. "Die Leute sind so schön neugierig, die ersten kamen schon vergangene Woche oder gestern, um mal zu schauen."

"Auch uns treibt natürlich die Neugier", gab Jürgen Morawietz zu, "es ist doch interessant, etwas Neues zu entdecken." Zahlreiche Gartenbesitzer boten dazu ja noch kleine Lehrstunden, klärten zum Beispiel über den richtigen Teichbau oder die erfolgreichsten Anbaumethoden auf, angenommen wurde es gerne und oft.

Zufrieden war so am Ende auch Koordinatorin Nadine Fuchs: "Der Tag wurde wieder sehr gut angenommen", sagte sie gestern Abend. Das Ergebnis der Spendensammlung für Löbnitz wird demnächst bekannt gegeben, die Gelder werden zu 100 Prozent an die vom Hochwasser geschädigte Gemeinde weitergereicht. Allein in Reibitz kamen schon 500 Euro zusammen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.06.2013

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr