Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grünes Licht für Staatsstraße 7

Grünes Licht für Staatsstraße 7

Nachdem in den Jahren 2007/08 die Staatsstraße 7 im Rackwitzer Ortsteil Kreuma auf einer Länge von 660 Metern grundhaft erneuert worden ist, steht nun dem Ausbau bis nach Mocherwitz nichts mehr im Wege.

Rackwitz. Die Landesdirektion Leipzig hat jetzt den vom Straßenbauamt Leipzig beantragten Ausbau der S 7 südwestlich von Mocherwitz genehmigt. Damit wird auf einer Länge von knapp zwei Kilometern der grundhafte Ausbau der S 7 zwischen den Ortslagen Kreuma und Mocherwitz erfolgen. Wie die Landesdirektion informierte, beginnt der Ausbau noch innerhalb der Ortslage Kreuma. Dort erhält die Staatsstraße eine Fahrbahnbreite von sechs Metern, dass heißt, sie wird mit zwei Fahrstreifen von je drei Metern Breite ausgeführt. „An der nördlichen Fahrbahnseite wird zur Erschließung der vorhandenen Wohnbebauung ein Gehweg in einer Breite von 1,50 Metern angelegt“, sagte Straßenbauamtschef Rainer Förster. Außerhalb der Ortslage von Kreuma hat der Vorhabensträger eine Fahrbahnbreite von 5,50 Metern (mit zwei Fahrstreifen zu je 2,75 Metern) vorgesehen. Des Weiteren werden beidseits der Fahrbahn Randstreifen in einer Breite von je 0,25 Metern sowie je einen Meter breite Bankette angeordnet. Wie Förster weiter sagte, würden außerdem abschnittsweise für den Begegnungsverkehr von Lastkraftwagen Fahrbahnverbreiterungen in den Kurven notwendig. Im derzeitigen baulichen Zustand wird die S 7 den bestehenden und künftigen Anforderungen an eine Staatsstraße nicht mehr gerecht. Ihre Fahrbahnbreite beträgt im Ausbauabschnitt nur 4,90 Meter innerorts und 3,50 Meter außerorts. Dies hat zur Folge, dass die Straße zwischen Kreuma und Mocherwitz bislang nur als Einbahnstraße in Richtung Kreuma befahrbar ist. Der Verkehr von Kreuma in Richtung Mocherwitz muss über die Gemeindeverbindungsstraße nach Beuden und von dort über die Kreisstraße K 7443 nach Mocherwitz zur S 7 geführt werden. Die Fahrbahnbefestigung der S7 befindet sich insgesamt in einem schlechten Zustand. Ausgebrochene Fahrbahnränder und sichtbare Netzrisse weisen auf Tragfähigkeitsschäden hin. Die bestehende Oberflächenentwässerung über das im Bestand vorhandene straßenbegleitende Grabensystem stufen Fachleute des Straßenbauamtes als mangelhaft ein. Ferner fehlen in der Ortslage Kreuma Gehwege. Das Straßenbauamt Leipzig strebt als Vorhabensträger eine zeitnahe Realisierung der Maßnahme an. Unter der Voraussetzung, dass der Grunderwerb und die Finanzierung durch die Kostenbeteiligten (Landkreis Nordsachsen und Gemeinde Rackwitz) gesichert und die Umverlegung beziehungsweise von im Baufeld befindlichen Ver- und Entsorgungsleitungen erfolgt ist, rechnet Förster mit dem Baubeginn im dritten Quartal dieses Jahres. Die Baukosten sind mit 1,6 Millionen Euro für den Freistaat Sachsen veranschlagt. Hinzukommen für den Landkreis 33000 Euro, für die Gemeinde Rackwitz 24000 Euro und 37000 Euro für Versorgungsunternehmen.

Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr