Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Grundschüler in Delitzsch-Ost können in der Natur lernen
Region Delitzsch Grundschüler in Delitzsch-Ost können in der Natur lernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 16.06.2016
In Jubellaune: Die Klasse 2a der Grundschule Delitzsch-Ost nimmt das Grüne Klassenzimmer in Beschlag. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Dieser Jubel kam von Herzen: Nach mehr als zwei Jahren Vorbereitung haben die Grundschüler aus dem Delitzscher Osten jetzt ihr Grünes Klassenzimmer. Am Mittwochnachmittag wurde es offiziell eingeweiht – und soll künftig den Unterricht fächerübergreifend bereichern.

„Die Kinder sollen die Natur riechen, schmecken, hören. Es ist wichtig, dass das auch im Computerzeitalter nicht zu kurz kommt“, sagte Schulleiterin Diana Ruland. Der Entdeckungsraum unter freiem Himmel ist auf dem Schulgartengelände entstanden. Hauptobjekt ist ein offenes Holzhaus, das demnächst noch mit Rankpflanzen versehen werden soll. Daneben finden sich verschiedene Beete, Barfußpfad, Steingarten, Totholzhaufen, auch eine Wildblumenwiese und ein Insektenhotel. Die Spenden vieler Eltern und die tatkräftige Unterstützung lokaler Unternehmen haben’s möglich gemacht. Rund 240 Grundschüler profitieren davon.

Und apropos öko: Auch die vitaminreiche Gesundheitsrallye am Mittwoch in der Sporthalle, initiiert von einem Delitzscher Supermarkt, kam als erfrischende Lehrplan-Beilage gut an.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Jahre hat der Oschatzer Günter Sirrenberg unterschiedliche Führungspositionen in den Landratsämtern Oschatz, Torgau-Oschatz und Nordsachsen innegehabt. Jetzt geht er in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin wird die noch amtierende Bürgermeisterin von Beilrode Heike Schmidt. Sie wurde vom Kreistag in der neuen Funktion bestätigt.

16.06.2016

Vor allem in Pferdehalterkreisen wird derzeit viel über das für Weidetiere giftige Jakobskreuzkraut diskutiert. Auch im Landkreis Nordsachsen ist diese Pflanze anzutreffen. Fachleute raten Tierhaltern, sich über die Pflanze schlau zu machen.

16.06.2016

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen hat sich die Agrargenossenschaft in den 25 Jahren ihres Bestehens zu einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb entwickelt. Mit Milchproduktion, Pflanzenbau und der Nutzung erneuerbarer Energien ist sie breit aufgestellt. Das zeigt die Genossenschaft am Sonnabend beim Hoffest in der Milchviehanlage in Selben.

16.06.2016
Anzeige