Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grundschulanbau in Kyhna wächst

Richtfest Grundschulanbau in Kyhna wächst

Der letzte Nagel ist im Dachgebälk verschwunden, Zeit fürs Richtfest. Der Erweiterungsbau für die Grundschule Kyhna wächst, die Raumaufteilung des Gebäudes, das in T-Form auf dem ehemaligen Schulhof entsteht, ist deutlich zu erkennen. Das Vorhaben, das bis zum Sommer 2017 fertig sein muss, kostet eine Million Euro.

Kyhnaer Grundschüler singen den fleißigen Handwerkern ein Ständchen.
 

Quelle: Wolfgang Sens

Kyhna.  Der Richtkranz war diesmal eine mit bunten Bänder geschmückte Tanne. Sie war der höchste Punkt des Erweiterungsbaus der Grundschule Kyhna. Bei der K+S Bau GmbH aus Laußig ist das seit Jahren Tradition, sagte einer der Mitarbeiter. Auch Geschäftsführer Bernd Kohla ließ sich die kleine Zeremonie nicht entgehen, gab es doch viel Lob vom Auftraggeber, der Gemeinde Wiedemar, und den späteren Nutzern, den Schülern.

Letzter Nage ist Gemeinschaftsarbeit

Den üblichen letzten Nagel ins Dachgebälk versenkten Bürgermeisterin Ines Möller (parteilos) und der Leiter der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Leipzig, Ralf Berger, gemeinsam hoch oben über dem künftigen Foyer der Schule. Es wird durch die vorgesehenen großen gläsernen Wände sehr lichtdurchflutet sein und den alten Teil der Schule mit dem Neubau verbinden. Bürgermeisterin Möller hob vor allem den jetzigen Baufortschritt hervor, der trotz teils widriger Witterungsverhältnisse erreicht wurde.

Fertigstellung im Sommer 2017

Spätestens im Sommer muss das Gebäude bezugsfertig sein. Klassenräume, Fachkabinette und Vorbereitungsräume werden gebraucht, um dann allen Grundschülern den Besuch in Kyhna zu ermöglichen. Momentan gibt es noch die Außenstelle in Wiesenena. „Jetzt kann ich es wirklich glauben, dass hier etwas richtig Gutes entsteht“, bekannte Schulleiterin Kathrin Hecht und sie freue sich sehr darauf. Sie wies auch darauf hin, dass die großen Fenster in den Klassenräumen den Blick ins Grüne ermöglichen.

Highlight ist die Aula

 Gemeinderat und Verwaltung hatten sich für einen Anbau in T-Form entscheiden, der im ehemaligen Schulhofbereich entsteht.

Besonderes Highlight des Anbaues ist eine Aula, die mittels von mobilen Trennwänden auch in zwei getrennte Räume verwandelt werden kann. Selbst die Schüler wissen schon, was sie an ihrer, dieser Schule haben. Sie sangen leidenschaftlich „Unsere Schule ist ein Hit“. Mitunter litten sie aber auch mit den Bauarbeitern, die bei Regen trotzdem ihrer Arbeit nachgingen.

Kosten: 1 Million Euro

Das Gesamtvorhaben kostet der Gemeinde etwa eine Million Euro. Mit 400 000 Euro beteiligt sich der Freistaat. Diese Fördermittel ermöglichten den Anbau überhaupt erst.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kyhna Wiedemar 51.515257 12.259725
Kyhna Wiedemar
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr