Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Grundschule kalt erwischt: Gastank leer - Heizung aus
Region Delitzsch Grundschule kalt erwischt: Gastank leer - Heizung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 19.05.2015
Der Gastank auf dem Gelände der Grundschule in Kyhna versorgt die Heizungsanlage in drei Gebäuden. Am Montag war er leer, die Räume kalt. Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Die Ursache war allerdings schnell gefunden. Der für die Versorgung der Heizung vorhandene Gastank war leer. "Gegen 9.30 Uhr war das Problem zunächst gelöst, aber die Heizung brauchte ihre Zeit, um hochzufahren", hieß es gestern aus der Wiedemarer Gemeindeverwaltung.

In den Klassenräumen am Kirchring zeigte das Thermometer am Montagfrüh lediglich fünf Grad Celsius an. Damit waren die Zimmer gänzlich ungeeignet, um dort den Unterricht durchführen zu können. Derzeit zählt die Grundschule 111 Schüler, die aus Kyhna, Zschernitz, Pohritzsch, Quering, Lissa, Serbitz, Zaasch, Doberstau, Grebehna und Zwochau kommen. Sie mussten an diesem Vormittag umziehen. Genutzt wurden Räumlichkeiten in der Gemeindeverwaltung, aber auch im Hort, sie waren für die Schüler zu Fuß zu erreichen. "Wir haben schnell und pragmatisch eine Lösung gefunden", teilte Schulleiterin Kathrin Hecht auf Anfrage mit. Der Unterricht sei nach Plan realisiert worden. Eine Veranlassung, die Schüler nach Hause zu schicken, sah die Schulleitung nicht.

Warum letztlich der Tank leer war und die Heizung ausfiel, darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen. Bürgermeisterin Ines Möller (parteilos) bestätigte auf Anfrage, dass das Befüllen des Tanks in Eigenregie des beauftragten Unternehmens erfolgt. "Dafür hat es Zutritt zum Gelände. Warum dennoch nicht rechtzeitig nachgefüllt wurde, kann ich mir nicht erklären", so Möller. Sie ist froh, dass von Seiten der Schulleitung schnell reagiert wurde. Die Verwaltung ihrerseits nahm sofort Kontakt zum Lieferanten auf. Gegen Mittag hatte sich die Temperatur in den Klassenräumen so erhöht, dass sie wieder nutzbar waren.

Auf Anfrage war beim Unternehmen Rheingas zu erfahren: "Wir hatten die Befüllung des Gastanks schon während der Schulferien planmäßig vorbereitet. Leider konnte uns die Schule dies nicht ermöglichen, sodass die Lieferung erst für den 5. Januar geplant war. Die Meldung des Leerstands erreichte uns um 9.23 Uhr. Da unser Logistikpartner die Befüllung des Gastanks in seine Tagestour eingeplant hatte, wurde die Schule um 10.30 Uhr mit Gas beliefert. Wir möchten uns für diese Unannehmlichkeiten bei allen Betroffenen entschuldigen. In Zukunft werden wir uns mit der Schule besser abstimmen", erklärt Manfred Frank, Leiter Bereich Tankgas bei Rheingas.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.01.2015
Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtteil Delitzsch-Nord wird in diesem Jahr erneut sein Gesicht verändern. Die beiden Großvermieter vor Ort, die Wohnungsgesellschaft (WGD) und die Wohnungsbaugenossenschaft Aufbau, planen weitere Abrisse.

19.05.2015

Wenn Schönwölkaus Bürgermeister Volker Tiefensee (58, CDU) an die Haushaltsplanung für dieses Jahr denkt, treibt ihm die finanzielle Situation seiner Gemeinde Sorgenfalten auf die Stirn.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_38471]Delitzsch. Am Ende stand eine doppelte Titelverteidigung: Der FSV Krostitz hat den Pokal der Brauerei 2015 gewonnen. Im Finale des Hallenfußballturniers im Delitzscher KSZ bezwang die Mannschaft von Trainer Wolfgang Letzian vor 300 Zuschauern Concordia Schenkenberg 4:2. Außerdem schnappte sich Steve Gruber abermals die Trophäe des besten Torschützen mit sechs Buden.

04.01.2015
Anzeige