Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Güllebecken wird Laichgewässer

Güllebecken wird Laichgewässer

Ein Biotop soll entstehen: Seit einigen Wochen wird das Güllebecken der ehemaligen Industriellen Rindermastanlage (IRIMA) Benndorf verfüllt. Das Becken befindet sich auf Schenkenberger Flur zwischen der Ortslage und der Milchviehanlage sowie dem Delitzscher Klärwerk.

Voriger Artikel
Energie-Partnerschaft besiegelt
Nächster Artikel
30 Minuten Herbst und Winter

Das ehemalige IRIMA-Güllebecken in Schenkenberg. Teils ist es bereits verfüllt, teils steht noch Wasser darin.

Quelle: Alexander Bley

Schenkenberg. Einwohner des Delitzscher Ortsteils verfolgen die Arbeiten mit viel Interesse.

So schreibt ein Leser an die LVZ: "Mich würde interessieren, ob die Verfüllung mit Erdmassen und Bauschutt gesetzlich legitimiert ist, ob hierfür eine amtliche Genehmigung vorliegt und warum die Anlage nicht ordnungsgemäß zurückgebaut und renaturiert wird?"

Eigentümer der Immobilie ist die Mitteldeutsche Grundbesitz Holding GmbH (MGH) mit Sitz in der Benndorfer Landstraße 2. Sie hat das Güllebecken mit zwei weiteren in Laue und Zaasch mit dem Kauf des IRIMA-Geländes, das jetzt als Solarpark genutzt wird, erworben. Bedenken, dass das Verfüllen aus umweltrelevanter Sicht unrechtens sei, widerspricht Andreas Freitag, der MGH-Verantwortliche vor Ort. "Wir schaffen dort einen naturschutzrechtlichen Ausgleich, der bei Eingriffen in die Natur notwendig wird." Und das sozusagen vorab. Weil das Unternehmen bisher noch keine Eingriffe vorgenommen habe, hat es sich die Maßnahme für spätere Ereignisse registrieren lassen.

Laut Andreas Freitag wird das zirka 90 Meter lange und 20 Meter breite Becken mit unbedenklichem, steinhaltigen Erdaushub, der nicht schadstoffbelastet ist, verfüllt. Es sei vor allem, wasserundurchlässiger lehmhaltiger Boden. "Obenauf wird eine Mulde profiliert, die als ein Laichgewässer für Kröten, Molche und andere Tiere gestaltet wird." Weil das Becken nicht als schadstoffbelastet eingestuft sei, sei auch kein Rückbau erforderlich, so Freitag.

Die Metallteile will MGH noch demontieren lassen und dem Wertstoffkreislauf zurückführen. "Dazu muss das Becken wegen seiner Tiefe aber erst bis zu einem gewissen Maße verfüllt sein." Auch das noch im Becken stehende Wasser sei unbedenklich. Wie Andreas Freitag weiter mitteilte, seien alle Arbeiten mit der Stadt Delitzsch und der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt worden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.10.2013

Steingen, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 13:32 Uhr

Kreisliga: FSV verliert bei Delitzsch II/Spröda mit 2:4 und bleibt Vorletzter

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr