Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gutes aus Kreuma: Ökokiste wird zehn Jahre alt
Region Delitzsch Gutes aus Kreuma: Ökokiste wird zehn Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.07.2017
Kevin Hoffmann und Wiebke Hackbusch-Bauer teilen die Leidenschaft für Bioprodukte und Theater. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Kreuma

Angefangen hat es mal mit vier Kunden, jetzt sind es über 1000. Aus dem 2007 gegründeten Familienbetrieb von Bauer Malte Bauer und seiner Frau Wiebke Hackbusch-Bauer ist ein Unternehmen mit zehn Mitarbeitern geworden. Grund genug für eine große Feier von zehn Jahren Ökokiste im kleinen Rackwitzer Ortsteil Kreuma.

Vor allem Leipziger kaufen ein

Dabei nennt sich das Unternehmen „Ökokiste Leipzig“. Dort haben die Kistenpacker, die ihren Kunden frische Ware aus einer umfassenden Bio-Palette aus eigener Produktion und Zukäufen ins Haus liefern die meisten Kunden. Der verhältnismäßig kleine Kundenstamm direkt um Kreuma wächst auch nach zehn Jahren noch wie ein zaghaftes Pflänzchen. „Viele hier haben gerade jetzt im Sommer genug Gemüse aus dem eigenen Garten“, glaubt die 41-jährige Wiebke Hackbusch-Bauer. Da aber in etlichen Dörfern gar kein Laden mehr existiere, sei gerade ihr Konzept ein guter Aspekt: „Wir können den Frischemarkt und den Dorfladen ersetzen.“

Ein Theater auf dem Lande

Deutlich regionaler geprägt dagegen ist das Publikum für die „Theater Perle Leipzig“, die es seit 2012 in der Scheune des Ökohofs gibt. „Am Anfang kamen fast nur Leipziger“, erinnert sich Schauspieler und Regisseur Kevin Hoffmann. Jetzt gibt es ein richtiges regionales Stammpublikum, freut sich der 36-Jährige. Zum Ensemble gehört auch Wiebke Hackbusch-Bauer, die früher Mitglied des Marionettentheaters „Blaue Blume“ war. Die Veranstaltungen in der Scheune des Biohofs sind inzwischen so gefragt, dass es Zusatztermine gibt und „Ein Herz und eine Seele“ rund um Ekel Alfred bis Ende November statt nur bis September zu sehen sein wird. Nachdem das Team mit Burkhard Damrau schon eine kabarettistische Größe für die laufende Produktion verpflichten konnte, ist auch die Liste der Künstler für die Geburtstagsfeier der Ökokiste namhaft gefüllt. Am 29. Juli sind unter anderem die Kabarettisten Meigl Hoffmann und André Bautzmann zu Gast. Beginn der Feierlichkeiten ist um 16 Uhr mit einem „Planetengongkonzert“ vom Delitzscher Volker Lauckner. Es gibt Hofführungen und mehr. Den krönenden Abschluss bildet ein französischer Chansonabend mit Bärbel Röhl, Tobias Morgenstern und der Gruppe L’art Passage.

Reservierungen unter www.theater-perle-leipzig.de, kontakt@theater-perle-leipzig.de oder 034294 843816. Der Eintritt wird bei Austritt nach Gefallen bezahlt.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wann wird ein Ort zur No-Go-Area? Zu einem Ort, an dem man sich besser nicht aufhält? Gerüchte, er sei genau so eine Sperrzone – vor allem für Frauen –, betreffen vor allem den Unteren Bahnhof in Delitzsch. Doch ist das so?

28.07.2017

Die „Ehe für alle“ kann kommen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete am vergangenen Freitag das entsprechende Gesetz. Die Standesämter von Delitzsch bis Oschatz fühlen sich für die ab Oktober möglichen Trauungen gerüstet.

27.07.2017

Positives kann manchmal negative Folgen haben. Wenn – umweltpolitisch durchaus gewünscht – mehr Güterverkehr auf der Schiene transportiert wird, wird es speziell in Delitzsch lauter. Eine Aussicht gegen die sich die Stadt nun wehren wird.

21.04.2018
Anzeige