Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Hände weg von tierischen Urlaubssouvenirs
Region Delitzsch Hände weg von tierischen Urlaubssouvenirs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 28.04.2011
Anzeige
Delitzsch

Der Heimatzoo zeigt mit „Urlaubssouvenirs und Artenschutz“ gerade eine neue Ausstellung in seinem Bildungsstützpunkt. Dort dreht sich alles um illegale Mitbringsel aus fernen Ländern.

Vom Bundesamt für Naturschutz hat der Delitzscher Tiergarten die acht Schautafeln zur Verfügung gestellt bekommen. Sie informieren über die Hintergründe und bedrohte Tierarten, erläutern, was und was nicht eingeführt werden darf. „Aber Informationstafeln allein reichen nicht“, ist die Tiergartenchefin überzeugt. Daher setzte sie sich mit dem Hauptzollamt in Dresden in Verbindung, um Exponate zeigen zu können, die tatsächlich Tag für Tag aus dem Verkehr gezogen werden müssen.

Handtaschen, bei denen der Händler verschwieg, dass sie wirklich aus Schlangenleder sind. Fläschchen mit angeblich heilbringenden Pülverchen aus Tierknochen. Große Muscheln und bunte Korallenstücke, die sich als Deko in der heimischen Vitrine doch so gut machen würden. „Wer so etwas illegal einführt, muss mit Geld- und sogar Gefängnisstrafen rechnen“, warnt Ernst und rät: „Von Urlaubssouvenirs dieser Art sollte man generell die Finger lassen.“

Zwar ist es beispielsweise erlaubt, vier Seepferdchen aus dem Urlaub mitzubringen. Aber nur bei bestimmten Arten. „Selbst Experten haben Schwierigkeiten, zu unterscheiden, was eine bedrohte Art ist und was nicht. Wie soll das Otto Normal im Urlaub können?“, appelliert Ernst an die Vernunft. Die Ausstellung im Tiergarten solle so gerade jetzt vor der Urlaubszeit wachrütteln, auf die Mitbringsel zu verzichten.

Die Ausstellung „Urlaubssouvenirs und Artenschutz“ ist noch bis 30. Juni täglich im Tiergarten zu sehen.

Christine Gräfe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie viele Kerzen braucht man, energetisch gesehen, um eine einfache Schreibtischlampe zu ersetzen? „Zehn“, ruft einer der rund 250 Knirpse, die gestern im Bürgerhaus das Stück „Hamster Horst und die Winzlinge“ verfolgen.

27.04.2011

Für die Unternehmen ist er eine Plage, für die Bildungsträger die große Chance: Der Fachkräftemangel mischt derzeit die Karten auf dem Arbeitsmarkt neu. Auch die Regionale Initiative Delitzsch (RID) hat mit Berufsbildungsmaßnahmen gut zu tun und offenkundigen Erfolg.

26.04.2011

[image:phpUxBHH720110425173150.jpg]
Delitzsch. Beim Bummel durch den Delitzscher Tiergarten liegen die guten und weniger guten Nachrichten am Osterwochenende dicht beieinander.

25.04.2011
Anzeige