Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Heftige Diskussion im Gemeinderat um Gewerbefläche im Ortsteil Priester
Region Delitzsch Heftige Diskussion im Gemeinderat um Gewerbefläche im Ortsteil Priester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 10.02.2018
Die Nachnutzung eines ehemaligen LPG-Geländes im Ortteil Priester führte im Krostitzer Gemeinderat zu einer heftigen Debatte. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Krostitz/Priester

Teils strittig verlief am Donnerstagabend die Krostitzer Gemeinderatsitzung. So, als es um die Aufstellung eines Bebauungsplanes (B-Plan) für eine Gewerbefläche in der Ortslage Priester ging. Mit der Überplanung soll die Nachnutzung eines Geländes der ehemaligen Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft ermöglicht werden. Liane Deicke (SPD) löste die Debatte aus, weil sie mit dem Planentwurf nicht einverstanden war. Sie monierte, dass darin von Vorhaben die Rede sei, die aber offensichtlich bereits realisiert worden sind. Ihre Frage, dass nachträglich ein nicht rechtmäßig erfolgtes Bauvorhaben legalisiert werden soll, führte zu lautstarken Reaktionen. So musste sich Deicke vorwerfen lassen, Paragrafenreiterei zu betreiben, während der Rat versuche, Entscheidungen im Interesse der Bürger zu fällen. „Wir machen die Angelegenheit rechtlich sauber“, betonte Katrin Dudek (CDU).

Rechtssicherheit für Solaranlage

Im Grunde geht es um eine Solaranlage, die auf einem Gebäude des Geländes errichtet worden ist. Weil diese etwas größer ausgefallen sei, als ursprünglich angezeigt, habe das Landratsamt der Gemeinde empfohlen, mit einem Bebauungsplan Rechtssicherheit zu schaffen. „Ansonsten droht der Abriss der Anlage“, erklärte Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU). Die Gemeinde gebe den B-Plan in Auftrag, die Kosten dafür trage der Grundstückseigentümer, so Frauendorf weiter. Neben der Stromerzeugung dient das Gelände in nebenerwerblicher Nutzung zu Lagerzwecken. Bei drei Enthaltungen stimmte der Rat letztlich mehrheitlich der B-Planaufstellung zu.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Delitzsch Schulförderverein unterstützt Projekte - Löbnitzer Grundschule hat zwei Bufdis

Der Förderverein der Grundschule in Löbnitz finanziert derzeit zwei Bufdi-Stellen mit, damit die Schule wieder eine Sekretärin und einen Hausmeister hat. Weitere Projekte wurden im vergangenen Jahr umgesetzt, so zum Beispiel die Gestaltung der Grünanlagen rings um den neuen Kunstrasen-Sportplatz. Der Verein hat etwa 50 Mitglieder und finanziert sich hauptsächlich mit Spenden.

10.02.2018

Tollen Kostüme, anspruchsvolle Tanzdarbietungen und vor allem gute Stimmung: In Delitzsch, Eilenburg, Bad Düben und Dahlen feiern Narren ausgelassenen Weiberfasching.

16.02.2018

Seit Januar steuert immer donnerstags eine mobile Sparkassenfiliale für eine halbe Stunde Rackwitz an. Dieses Angebot unterbreitet die Sparkasse ihren Kunden, weil es im Ort keinen Geldautomaten mehr gibt. Laut Sparkasse werde dieser Service gut genutzt, doch nicht jeder findet diese Entwicklung gut.

12.02.2018
Anzeige