Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Heike Schmidt wird neue nordsächsische Sozialdezernentin
Region Delitzsch Heike Schmidt wird neue nordsächsische Sozialdezernentin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 16.06.2016
Bad Düben Heide Spa Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Nordsachsen

Auch das war die vergangene Kreistagssitzung auf Schloss Hartenfels: es gab ein Willkommen für die noch amtierende Bürgermeisterin der ostelbischen Gemeinde Beilrode und einen Abschied für den noch amtierenden Sozialdezernent Hans-Günter Sirrenberg aus Oschatz. Sirrenberg konnte kürzlich seinen 65. Geburtstag feiern und verabschiedet sich nun in den Ruhestand. In einem internen Auswahlverfahren ist in den vergangenen Wochen nach einem Nachfolger von Sirrenberg auf dem Posten des Sozialdezernenten gesucht worden. Mit Bürgermeisterin Heike Schmidt gab es eine designierte Nachfolgerin. Allerdings stand noch die Zustimmung des Kreistages zu dieser Personalie aus. In geschlossener Sitzung gab der Kreistag jetzt sein Einverständnis. Hans-Günter Sirrenberg absolvierte am Mittwoch seine letzte Kreistagssitzung in offizieller Verwaltungsfunktion. „Ich schätze an Hans Günter Sirrenberg seine ausgleichende Art. Er hat in den vergangenen 25 Jahren ein breites Aufgabenspektrum abgearbeitet. Dafür zolle ich ihm meine Hochachtung“, so Landrat Kai Emanuel zum Abschied.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor allem in Pferdehalterkreisen wird derzeit viel über das für Weidetiere giftige Jakobskreuzkraut diskutiert. Auch im Landkreis Nordsachsen ist diese Pflanze anzutreffen. Fachleute raten Tierhaltern, sich über die Pflanze schlau zu machen.

16.06.2016

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen hat sich die Agrargenossenschaft in den 25 Jahren ihres Bestehens zu einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb entwickelt. Mit Milchproduktion, Pflanzenbau und der Nutzung erneuerbarer Energien ist sie breit aufgestellt. Das zeigt die Genossenschaft am Sonnabend beim Hoffest in der Milchviehanlage in Selben.

16.06.2016

Am Schladitzer See wird gegenwärtig die Infrastruktur ausgebaut. Der Zweckverband Delitzsch-Rackwitzer Trinkwasserversorgung baut dort eine rund drei Kilometer lange Versorgungsleitung. Sie dient dem Anschluss von Gewerbetreibenden am Haynaer Strand. Somit wird auch der Biedermeierstrand ans zentrale Netz angeschlossen.

15.06.2016
Anzeige