Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Heißer Plan für den kalten Winter: Adentsmarkt soll Touristen anlocken
Region Delitzsch Heißer Plan für den kalten Winter: Adentsmarkt soll Touristen anlocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 20.07.2015
Anzeige
DELITZSCH

Vier Busunternehmen bieten extra zum Delitzscher Adventsmarkt, der dieses Jahr vom 4. bis 6. Dezember stattfindet, Touren in die Loberstadt an. Angeschoben hat diese Premiere federführend Christian Maurer, Mitarbeiter in den Referaten Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung/Tourismus. Aus Groß Lafferde in Niedersachsen, Potsdam, Frankfurt (Oder) und Schönebeck werden Touristen anreisen - Entfernungen zwischen 100 und rund 210 Kilometern -, um Delitzsch kennen zu lernen. Geschnürt sind Pakete mit Kostümführungen durch das Museum, natürlich dem Adventsmarktbummel und Besuchen in verschiedenen Restaurants der Stadt. So wird der Adventsmarkt gleich im doppelten Sinne als Wirtschaftsförderung genutzt und auch das Museum Barockschloss Delitzsch soll dadurch noch bekannter gemacht werden, freut sich Museumsleiter Jürgen Geisler, der eine märchenhafte Entdeckungsreise durch das Haus bieten möchte.

Vor allem wird der Adventsmarkt größer: Mehr als 20 Buden werden zum Bummeln einladen, dazu kommen noch Verkaufswagen. Beim Angebot habe man sich im Bereich Wirtschaftsförderung noch mehr als in den Vorjahren auf ganz klassische weihnachtliche Themen und individuelle Produkte konzentriert, die den Leuten als "Fundgrube" für Weihnachtsgeschenke dienen sollen. So wird es erzgebirgische Heimkunst ebenso geben wie Holzspielmanufaktur, Kosmetikprodukte oder auch Salzwedeler Baumkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten wie Kaffee einer Leipziger Rösterei oder Kräuter, die einen Weihnachtsmarkt erst zum echten Budenzauber werden lassen. Straußeneierlikör beispielsweise wird es in Delitzsch zu kaufen geben. Besonderes Highlight des Marktes soll ein kleiner Gourmetmarkt sein, der zugleich für räumliche Erweiterung des Marktes steht - auf dem Kirchplatzareal sollen, so der Plan, französische Köstlichkeiten angeboten werden. "Wir wollten ein Alleinstellungsmerkmal für unseren Adventsmarkt, eine Nische besetzen und Sachen anbieten, die man in Delitzsch sonst nicht bekommt", erläutert Christian Maurer. Entgegen der Vorjahre wird auch drinnen Platz geschaffen: Das Kino- und Veranstaltungshaus Markt Zwanzig wird Schauplatz für Mitmachaktionen, Schauvorführungen und Kinderbetreuung. Um das Bühnenprogramm auf dem großen Markt kümmern sich Kulturamt und Werbegemeinschaft gemeinsam.

Mit dem Pro für den Kauf neuer Markthütten hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause der Delitzscher Stadtrat ebenfalls Schwung ins Marktgeschehen gebracht. Die Stadt will schrittweise die Markthütten, die schon älter als 20 Jahre sind, gegen neue austauschen. Die Hütten werden nicht nur für den Adventsmarkt gebraucht, sondern das ganze Jahr über bei Veranstaltungen eingesetzt, werden mehrmals im Jahreslauf auf- und abgebaut. So weisen die meisten erhebliche Mängel und enormen Reparaturbedarf auf. Zehn neue Hütten werden nun zum Preis von rund 21 000 Euro in Oederan neu gebaut. © Kommentar

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.07.2015
CHRISTINE JACOB

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig. Ein 77-jähriger Autofahrer hat am Samstag in Delitzsch ein Kleinkind schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei fuhr der Rentner gegen 11.15 Uhr auf dem Feldrain, wollte dann nach links auf einen Parkplatz vor einem Haus abbiegen. Dort stand ein zweijähriges Mädchen.

19.07.2015

Auf der Zugstrecke Leipzig-Berlin/Magdeburg ist am Samstagnachmittag ein Regionalexpress mit einem Baumstamm kollidiert. Dieser war in Folge des über Mitteldeutschland hinwegziehenden Unwetters zwischen Delitzsch und Petersroda auf die Gleise gestürzt. Die Strecke ist derzeit gesperrt.

19.07.2015

Es ist der bislang größte Erfolg der Benndorfer Kameradinnen. Sie werden im nächsten Jahr bei den Deutschen Feuerwehrmeisterschaften in Rostock an den Start gehen.

17.07.2015
Anzeige