Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Heute Abend soll der Verkehr nach Hohenroda wieder rollen
Region Delitzsch Heute Abend soll der Verkehr nach Hohenroda wieder rollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 30.03.2010
Ausgedient haben diese Andreaskreuze und Halbschranken aus Reichsbahnzeiten am Bahnübergang in Hohenroda. Die Deutsche Bahn Netz AG ließ sie durch eine neue Lichtzeichenanlage mit Halbschranken ersetzen. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Hohenroda

Wegen der Maßnahme war der Übergang in den vergangenen Tagen voll gesperrt worden. Deshalb konnten Kraftfahrer das Dorf nur über Brinnis anfahren beziehungsweise es in diese Richtung verlassen. Wie berichtet, hatte die Deutsche Bahn Netz AG (DB Netz) am Bahnübergang Hohenroda an der Strecke Halle– Eilenburg den Umbau der Schrankenanlagen in Auftrag gegeben. Deshalb ist die Ortseinfahrt seit dem 22. März aus Richtung Krensitz, Mocherwitz und Delitzsch/Selben nicht möglich. Das Vorhaben dient laut Deutscher Bahn der Vereinheitlichung des äußeren Erscheinungsbildes der Bahnübergänge. Wie schon anderenorts lässt die DB Netz nun auch in Hohenroda eine dem derzeitigen Stand der Technik entsprechende neue Lichtzeichenanlage mit Halbschranken einbauen. Bisher standen im Schönwölkauer Ortsteil noch die alten Schranken aus Reichsbahnzeiten.Um einen der Eisenbahnbau- und Betriebsordnung gerechten Zustand des Überganges zu erreichen, war es laut DB Netz nötig, im 25-Meter-Bereich links und rechts der Schienenstränge die Kreisstraße auf 5,50 Meter zu verbreitern. Dazu wurde der alte Fahrbahnbelag zunächst abgetragen. Gestern begannen die Bauarbeiter, die neue Bitumenschicht aufzutragen. Parallel zu den Arbeiten an der Kreisstraße nahm die DB Netz auch am zweiten Bahnübergang in Hohenroda Veränderungen vor. Nach Informationen der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung wird dieser zu einer reinen Querung für Fußgänger umgestaltet. Technische Sicherungsanlagen verschwinden. Stattdessen werden Umlaufsperren für die Fußgänger aufgestellt.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Eilenburg. Gleich vier Fahrzeuge wurden gestern am Eilenburger Feuerwehrgerätehaus übergeben: ein Rettungs- und zwei Krankentransportwagen sowie ein Fahrzeug, das so umgerüstet wurde, dass damit übergewichtige Menschen befördert werden können.

30.03.2010

Die Sparkasse Leipzig, Volksbank Delitzsch und Raiffeisenbank Torgau haben am Montagabend eine gemeinsamen Vereinbarungen unterzeichnet. Diese beinhaltet die finanzielle Unterstützung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG), die sich die nachhaltige Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Nordsachsen auf die Fahnen geschrieben hat.

30.03.2010

Organisierter Einsatz gegen innerstädtische Tretminen: Rund ein halbes Dutzend Hundebesitzer haben gestern gemeinsam mit Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) Teile der Wallgrabenpromenade von „Tretminen“ befreit.

29.03.2010
Anzeige