Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hilfe bei Nachwuchssorgen

Hilfe bei Nachwuchssorgen

Vater, Mutter, Kind. Eine Formel für Glück ist das nicht immer – weiß Martina Fritzsche aus Erfahrung. Seit 2005 ist sie im Auftrag der Arbeiterwohlfahrt (Awo) für die Schwangeren- und Familienberatung in Delitzsch zuständig, steht werdenden Müttern und Eltern zur Seite, klärt in Sachen Verhütung auf und geht für Projekte an Schulen, nimmt die sogenannte Konfliktberatung vor, wenn eine Frau abtreiben möchte.

Voriger Artikel
Stars und Sternchen in Alu
Nächster Artikel
Delitzsch erlebt Kinderbibeltage

Zum Leben nach dem Teststäbchen berät die Schwangeren- und Familienberatung der Awo in Delitzsch.

Quelle: dpa

Delitzsch. 100 solcher Gespräche, an deren Ende der Beratungsschein und damit die Möglichkeit zum Abbruch der Schwangerschaft steht, sind es jährlich. Klischees allein, betont Martina Fritzsche, werden dabei nicht bedient: Es sind nicht nur fürs Kinderkriegen noch viel zu junge Teenager, die im Vorfeld eines Abbruchs der Pflicht zur Beratung bei ihr nachkommen. „Es sind Frauen aus allen Altersklassen.“ Sie fühlen sich aus verschiedenen Gründen noch nicht oder nicht mehr bereit für ein Kind. Konfliktberatung mit einer Zwölfjährigen, wie sie es vor Jahren einmal erlebte, sei absolute Ausnahme im Alltag des Delitzscher Awo-Angebots. „Die Frauen, die die Konfliktberatung wahrnehmen, fühlen sich entweder zu jung oder zu alt für ein Kind, haben die Familienplanung schon abgeschlossen oder genug Sorgen mit den Kindern, die sie schon haben. Oder es stimmt in der Partnerschaft nicht.

"Die Gründe für einen Abbruch sind vielfältig“, zählt Martina Fritzsche nur einige Hintergründe auf. Die Entscheidung für oder gegen ein Kind will, darf und kann sie nicht abnehmen. „Die Beratung ist ergebnisoffen, zeigt Möglichkeiten auf und drängt nicht in irgendeine Richtung“, so die Delitzscherin. Wie die Frauen sich am Ende tatsächlich entscheiden, zwischen Beratung und Abbruch der Schwangerschaft müssen laut Gesetz drei Tage liegen, erfährt Martina Fritzsche allerdings nicht.

Ein Wiedersehen gibt es dagegen mit den meisten anderen ihrer Klienten: Allein für den Bereich der Schwangerenberatung hat die Sozialpädagogin im vergangenen Jahr rund 150 Fälle betreut. „Auch zu dieser Beratung kommen Frauen in jeder Altersklasse und Lebenslage“, berichtet Martina Fritzsche.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung vom 16. Februar 2012.

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr