Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hohenossig feiert Baustellenruhe mit Disco

Baustellenparty Hohenossig feiert Baustellenruhe mit Disco

Die Bundesstraße 2, die in den vergangenen zwei Monaten im Krostitzer Ortsteil Hohenossig stillstand, weil sie auf einem 500-Meter-Abschnitt erneuert wurde, bot die Kulisse für eine Disco. DJ Rocky legte am Gasthäuschen auf.

Mit Festzelt und viel Musik feiern die Hohenossiger und ihre Gäste die Verkehrsruhe an der B 2.

Quelle: Manuel Niemann

Hohenossig. Die Vollsperrung der B 2 für Bau- und Instandsetzungsarbeiten hält in Hohenossig derzeit nicht nur den Durchgangsverkehr fern. Sie bringt die Menschen auch näher zusammen. Zumindest, wenn es nach Wirt Peter Anders geht. Die Bundesstraße, die in den vergangenen zwei Monaten im Krostitzer Ortsteil Hohenossig stillstand, weil sie auf einem 500-Meter-Abschnitt erneuert wurde, bot dabei die Kulisse. Die Disco mit DJ Rocky, zu der Anders mit seinem kleinen Team jedes Jahr im Sommer einlädt, wurde in diesem Jahr in Sichtweite der Baustelle verlegt. Weil der Linienbusverkehr jedoch seit vergangenen Mittwoch schon wieder rollt, wurde der Tanz am vergangenen Freitagabend statt wie geplant auf, nun an die B 2 verlegt. In die Nebenstraße, in der auch das Gasthäuschen liegt, das Anders in Hohenossig als betreibt. Nur vereinzelt schlichen sich am Abend PKW durch die für den öffentlichen Verkehr noch nicht wieder freigegebene Strecke. Vergessen war aber das Chaos, das herrschte, als die Strecke Anfang Juli abgesperrt wurde. Viele missachteten die Umleitung. Da fuhren Leute in die Baustelle rein, und fragten dann: „Wo geht’s denn hier nach Leipzig?“, erzählt Anders amüsiert.

Anwohner genießen die Entschleunigung

Dort, wo sich nebenan sonst der Kraftwagenverkehr dicht an dicht um die enge Kurve drängt, schoben am Freitagabend junge Mütter entspannt ihre Kinderwagen zum Festgelände in der angrenzenden Südstraße – ganz ohne darauf achten zu müssen, ob die Autofahrer auch vom Gas gingen.

Die Jüngeren fuhren mit ihren Rollern vor, während die Älteren des Dorfs mit dem Rad oder gleich zu Fuß angelangten. Daneben fanden sich noch viele Menschen aus den umliegenden Ortsteilen und Gemeinden als Zaungäste ein. Bei einer Bockwurst, einem Stück Zwiebelfleisch oder Braten zum Bier oder auch einer Fassbrause genossen die Anwohner sichtlich die Entschleunigung, die das Dorf gerade erfährt. Oldies und Schlager statt der Lärmkulisse, die die vielbefahrene Verkehrsader dem kleinen Ort sonst bietet. Mehr als sonst, etwa 250 Leute erwartete Peter Anders. Auch, weil er für das spezielle Motto geworben hatte.

Umgehung im Bundesverkehrswegeplan

Zu den Stammgästen, auf die sich Peter Anders in seiner Dorfkneipe verlassen kann, zählt die Bürgerinitiative. Die setzt sich schon seit Jahren für eine Verkehrsberuhigung in dem Krostitzer Ortsteil durch eine Umgehungsstraße ein. Einen Punktsieg sei errungen: Ein sogenannter vordringlicher Bedarf ist unabhängig von der B 87 n anerkannt. Eine Umgehung wurde in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen.

Das rückt sie zwar zeitlich noch nicht in die unmittelbare Nähe, aber eine weitere Hürde ist genommen. Insofern geben sich Michaela Hübner und Ralph Ebersbach, die zur Bürgerinitiative gehören, an diesem Abend gelassen. Die aktuelle Baustellensituation sehen sie pragmatisch, sie gehöre zum hohen Verkehrsaufkommen eben dazu.

Verkehr rollt bald wieder

Trotzdem biete sie etwas Nichtalltägliches: „Das erleben wir ja selten, das der Ort ohne Verkehr ist. Und wir merken in den vergangenen Wochen, wie es einmal sein könnte, wenn eine Ortsumfahrung da ist.“, sagt Michaela Hübner. Insofern hoffen beide auch von diesem Abend auf mehr Zuspruch und vielleicht weitere Mitstreiter vom Tanz an der B 2.

Bis eine Ortsumgehung tatsächlich kommt, führt die B 2 ab kommender Woche noch allein den Verkehr Richtung Leipzig oder Bad Düben durch Hohenossig. Denn dann wird die Strecke wieder freigegeben.

Von Manuel Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr