Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hohenrodaer sprechen sich gegen Unterbringung Minderjähriger aus

Flüchtlingsdebatte Hohenrodaer sprechen sich gegen Unterbringung Minderjähriger aus

Rund 100 Bürger nicht nur aus dem Ortsteil Hohenroda haben am Mittwochabend den Ortschaftsrat besucht, bei dem die Information zur möglichen Unterbringung 24 unbegleiteter minderjährige Flüchtlinge im Landhotel Hohenroda im Zentrum stand. Rund zwei Stunden nahm dieser Tagesordnungspunkt in Anspruch, wurde mitunter hitzig diskutiert

Hohenroda zählt rund 400 Einwohner, 24 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge könnten im Schönwölkauer Ortsteil untergebracht werden.

Quelle: Christine Jacob

Hohenroda. Rund 100 Bürger nicht nur aus dem Ortsteil Hohenroda haben am Mittwochabend den Ortschaftsrat besucht, bei dem die Information zur möglichen Unterbringung 24 unbegleiteter minderjährige Flüchtlinge im Landhotel Hohenroda im Zentrum stand. Rund zwei Stunden nahm dieser Tagesordnungspunkt in Anspruch, wurde mitunter hitzig diskutiert – und dies nicht nur kontra der möglichen Unterbringung, gegen die sich ein Großteil der Anwesenden aussprach, sondern auch kontra des Hohenrodaers Matthias von Hermanni. Diesen, so mehrfach die Aussage aus den Reihen der Bürger, sieht man als einen „der letztlich auch noch ein Geschäft mit den Flüchtlingen macht“, wie ein Mann sich Luft verschaffte. Auf Antrag des Eigentümers Matthias von Hermanni sei das Landhotel Hohenroda in die Reihen möglicher Flüchtlingsunterkünfte aufgerückt, schilderte der Schönwölkauer Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) noch am Montag seinem Gemeinderat. Matthias von Hermanni schilderte wiederum nun am Mittwoch, wenn es überhaupt zu einem Vertrag komme, dann zwischen einer GmbH und der Lucky Punch Jugendhilfe gGmbH. Diese hatte sich als Betreiber der Einrichtung angeboten und ausführlich seine Arbeitsweise geschildert. Der Vertrag komme aber nur, wenn die Eheleute von Hermanni zustimmen. Unter anderem gelte es, baurechtliche Fragen zu klären.

Ein zunächst von ihm kolportierter Termin, der Start der Einrichtung könne bereits ab der 6. Kalenderwoche erfolgen, sei so nicht korrekt, erklärte Volker Tiefensee. Zunächst werde am kommenden Donnerstag eine Begehung des Objekts stattfinden, bei der unter anderem das Landesjugendamt schauen wird, ob eine Betriebserlaubnis erteilt werden könne. Auch brandschutzrechtliche Aspekte müssten noch geprüft werden. Spruchreif sei noch nichts, wiederholte Tiefensee. Einen konkreten Starttermin gäbe es nicht. Zugleich erklärte er aber auf die mehrfache Nachfrage von Bürgern, ob man sich gegen die Unterbringung wehren könne, dass das Mitspracherecht der Kommune „sehr gering“ sei – das „Ob“ bleibt damit kaum die Frage, eher das „Wann“. Auch Nordsachsens Sozialderzenent Günter Sirrenberg hatte einführend die Rechtslage erläutert und geschildert, dass der Landkreis rund 250 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in diesem Jahr unterzubringen habe und weitere Unterbringungsmöglichkeiten gesucht würden. Die Verwaltung müsse dies nach aktueller Rechtslage umsetzen.

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr