Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Hunderte feiern 3. Seniorentag in Delitzsch
Region Delitzsch Hunderte feiern 3. Seniorentag in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 29.05.2011
Anzeige

. Bei bestem Wetter gab sich hier die ältere Generation aus Delitzsch und dem Umland zu Hunderten ein Stelldichein und feierte den dritten Seniorentag mit viel Schwung und Elan und auch mit etlichen jüngeren Gästen.

Zu diesen gehörte auch der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos). Bei seiner Eröffnung gestand er ein, dass er selbst nicht mehr der Jüngste, ergo sich nicht alle Organisatoren und Mitwirkenden merken könne. „Deshalb der Zettel", erklärte er mit einem Schmunzeln. Doch die Liste derjenigen, die den Tag auf dem Gelände der Volkssolidarität mitgestalteten, war wirklich beeindruckend lang. Mit den Funky Cheers hatte Moderator Dirk Kunze (von Wilde gleich mal angepriesen als das Beste, was der Markt derzeit zu bieten hat), was fürs Auge anzukünden. Neben den gewohnt überzeugenden Nordlichtern, der Linedance-Gruppe der Volkssolidarität oder am Nachmittag den begeisternden Mandolinengrüßen aus Sandersdorf konnte beispielsweise Schlagersänger André Michaelis begeistern. Er verriet zudem, dass er eigentlich viel eher im schönen Delitzsch gewesen wäre, „wenn es die Einbahnstraßen nicht verhindert hätten".

Der bekannteste Hit des Bitterfelders heißt „Grenzenlos frei" Das ist auch in bisschen das Motto des Roitzschjoraer Fliegerklubs, der sich erstmals zum Seniorentag präsentierte. „Wir hatten bei uns schließlich auch schon 80-Jährige, die sich bei uns ihren großen Traum vom Fliegen erfüllten", erklärte Pia Nägel, Vorstandsmitglied und Fluglehrerin. „Außerdem", so fügte der 64-jährige Reinhard Bauch an, der selbst seit 1962 fliegt, „wollen wir doch vor allem Oma und Opa motivieren, die Enkel zu uns zu schicken."

Wie sie zu ihren Enkeln auch ohne eigenes Fahrzeug kommen, darüber beriet Manfred Höhn am Stand des Mitteldeutschen Tarifverbundes. „Ich bin selbst Rentner, mache das aber gern." Was die häufigste Frage sei? „Neben der nach Fahrplänen ist es wohl die, ob man mit dem MDV-Ticket in Leipzig auch die Straßenbahn benutzen kann. Man kann", fügte er an.

Diejenigen, die noch selbst fahren, waren dagegen beim Stand der Verkehrswacht richtig. Bei Irene Bordini konnten die Autofahrer am Bremssimulator nicht nur ihre Reaktion testen, sondern am Universalsimulator zugleich energiesparendes Fahren üben. Den unverbindlichen Führerscheintest gab es bei Horst Stockhaus. „Viele haben die Fahrerlaubnis vor Jahrzehnten erworben. Inzwischen hat sich einiges verändert, manchen ist auch vergessen", wusste er. Am meisten lägen die Senioren übrigens beim Verhalten im Kreisverkehr daneben. Dass sie beim Verlassen blinken müssen und dass generell auf die Radfahrer zu achten sei, ist recht vielen nicht bewusst, zog er ein Fazit.

Etwas mehr Zuspruch hätte der Fachvortrag über die vernetzte Pflegeberatung in Nordsachsen von Elke Littmann aus dem Landratsamt haben können. „Auch wegen der zunehmender Lebensarbeitsdauer brauchen viele Angehörige Hilfe bei der Pflege und Betreuung. Hier bieten viele Krankenkassen oder auch das Landratsamt Beratung an", so Elke Littmann. Doch bei dem schönen Wetter fiel es wohl einfach schwer, den Platz im Freien mit dem im Haus zu wechseln. Vielleicht lag es auch einfach nur daran, dass zumindest zum Seniorentag das Feiern im Vordergrund stand.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Programm-Paket des Delitzscher Stadtfestes ist geschnürt. Die Organisatoren wollen dieses Jahr hoch hinaus: Das 38-Meter-Riesenrad mit seinen 144 Gondeln soll ein Höhe-Punkt von Peter und Paul werden – neben Livebands, Gauklern, Gefechten und Bühnenshows.

27.05.2011

Auf eine nun schon 50-jährige Geschichte können die Schenkenberger Blasmusikanten zurückblicken. Und das wollen die Musiker des Blasmusikvereins Schenkenberg, in dem sie seit 1990 vereint sind, an diesem Wochenende gebührend feiern.

26.05.2011

218 Knirpse bei der Kindergarten-Olympiade – das ist ein neuer Delitzsch-Rekord für die Veranstaltung des Kreissportbundes (KSB) und des Gesundheitsamtes Nordsachsen.

25.05.2011
Anzeige