Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Illegaler Müll im Schutzgebiet für Trinkwasser

Delitzsch-Rackwitzer Wasserversorgung Illegaler Müll im Schutzgebiet für Trinkwasser

Unbekannte haben vor einer Brunnenanlage in der Prellheide eine Ladung Hausmüll abgekippt. Von dort bezieht die Delitzsch-Rackwitzer Wasserversorgung (Derawa) ihr Rohwasser, das im Wasserwerk in Delitzsch aufbereitet wird. Der Zweckverband schlägt nun Alarm.

Der illegal abgeladene Müll.

Quelle: Derawa

Delitzsch/Badrina. Die Skrupellosigkeit mancher Zeitgenossen kennt offenbar keine Grenzen. Mit Entsetzen mussten Mitarbeiter der Delitzsch-Rackwitzer Wasserversorgung (Derawa) vor Kurzem feststellen, dass Unbekannte vor der Brunnenanlage Nr. 8 in der Prellheide eine Ladung Hausmüll abgekippt hatten. Von dort bezieht der Zweckverband sein Rohwasser, das im Wasserwerk in Delitzsch aufbereitet wird. Wie Herbert Claßnitz, Technischer Leiter des Zweckverbandes, informiert, gab es in diesem Jahr schon drei ähnliche Fälle dort. „Zuletzt wurden sogar Betonklumpen mit hingeschmissen, die das Landratsamt Nordsachsen nur mithilfe eines Autokrans beseitigen konnte“, erzählt Claßnitz.

Ist das illegale Verkippen von Müll an sich schon eine Ungehörigkeit, kommt in diesem Fall besonders erschwerend hinzu, dass dies in einem Trinkwasserschutzgebiet geschehen ist, wobei das Gelände rings um den Brunnen mit der höchsten Schutzstufe ausgewiesen ist. „Ein entsprechendes Schild am Zaun weist darauf ausdrücklich hin“, erklärt der Technische Leiter der Derawa und will sich nicht ausmalen, was geschehen wäre, wenn sich im Müll gefährliche Flüssigkeit befunden hätte, die in den Boden eingedrungen wäre.

Etwa zwei Pkw-Anhänger voll seien abgekippt worden, schätzt er. Darunter eine Unmenge benutzter Windeln, Streu von Hautieren, Essensabfälle und Verpackungsreste. Weil sich die Brunnen an abseitsgelegenen Stellen befinden, die nicht jeder kennt und nicht einfach zu erreichen sind, geht die Derawa davon aus, dass sich der Verursacher in der Gegend gut auskennen muss. Daher sei es eher unwahrscheinlich, dass es sich um Mülltourismus aus Sachsen-Anhalt handele. Der Fall ist bei der Polizei angezeigt worden. Ermittlungsergebnisse gebe es aber noch nicht, so Claßnitz. Wer im besagten Zeitraum etwas beobachtet hat, das Hinweise auf die Täter geben kann, der wird gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 034202 34080 bei der Derawa in Delitzsch zu melden.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr