Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Im Herbst kommen neue Bäume ans Delitzscher Kaufland
Region Delitzsch Im Herbst kommen neue Bäume ans Delitzscher Kaufland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 27.05.2018
Zu Jahresbeginn sind rund um den Markt etliche Bäume gefällt worden. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Der Umbau des Delitzscher Kaufland-Marktes in der Sachsenstraße läuft auf Hochtouren. Anfang des Jahres haben die Umbaumaßnahmen begonnen. Die Neueröffnung ist für Herbst geplant. Dafür sind auch Bäume gefällt worden. Und noch immer ist kein Ersatz in Sicht.

Bebauungsplan noch in Arbeit

Das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplanes insgesamt läuft noch, erst im Oktober erfolgte die Beteiligung der Behörden. Die eingegangenen Stellungnahmen mussten beziehungsweise müssen erst noch gesichtet, geprüft und dann entsprechend vermerkt werden. In diesem Zusammenhang, informiert Bauamtsleiter Karl-Heinz Koch, mussten auch Grundstücksfragen und Fragen zur Ausgleichsbilanzierung bis hin zu den erforderlichen Ausgleichsflächen besprochen und geklärt werden. Momentan gehe man davon aus, dass das Bauleitverfahren im Herbst dieses Jahres mit öffentlicher Beteiligung und Trägerbeteiligung weitergeführt wird. Zunächst einmal soll der Stadtrat grünes Licht dafür geben, dass das Unternehmen eine Fläche erwerben darf. Dabei geht es um eine ehemalige Ausgleichsfläche des Straßenbaus der Bundesstraße 184. Die Fläche will das Unternehmen für die Erweiterung der Stellplätze und die Erweiterung der Anlieferflächen nutzen. Für diese ehemalige Ausgleichsfläche wiederum stellt die Stadt im Gebiet der Sachsenstraße Grundstücksflächen zur Begrünung zur Verfügung. Im Herbst soll dann ein Unternehmen im Auftrag von Kaufland die Begrünung und damit den Ausgleich schaffen. Unter anderem mussten für die umfangreiche Sanierung und Modernisierung des Marktes auch Bäume in der Friedrichshafener Straße weg, um eine temporäre Wendeschleife zu bauen.

Markt soll moderner werden

Kaufland möchte in der Sachsenstraße sein neues Ladenkonzept umsetzen, das für einen frischen, modernen und übersichtlichen Filialauftritt sorgen soll. Ein barrierefreier Markteingang, mehr Bewegungsfreiheit durch breitere Gänge und Neustrukturierung der Waren im Mittelgang sollen den Kunden ein besseres Einkaufserlebnis bieten. Zudem soll es anders als jetzt niedrigere Regale geben. Auch bei Bedientheken, Leergutannahme und Kassenzone wird es nach dem Umbau Neuerungen geben. Aktuell sind 100 Mitarbeiter in der Filiale in der Loberstadt beschäftigt.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lars Gersten aus dem Mügelner Ortsteil Schleben sammelt Busse wie andere Briefmarken. Der ganze Stolz des 46-Jährigen ist ein Fleischerbus S5 aus dem Jahr 1977. Mit diesem Gefährt bietet er Fahrten durch die Region an.

24.05.2018

Thilo Fuchs öffnet seine Türen jeden Dienstag zum Aperitivo. Neben Gins und Cocktails gibt es dann auch manchmal besonderen Besuch in Delitzschs kleinster Bar.

26.05.2018

Das Programm vom Tag des offenen Gartens in Delitzsch wird diesmal gemeinsam mit dem Zweckverband Parthenaue und dem Tag der offenen Gartenpforte Muldental herausgegeben. Die Idee dahinter: Noch mehr Besucher von auswärts in die jeweils fremden Gärten gucken zu lassen.

26.05.2018