Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Wasser gelandet: Unfall bei Lindenhayn gibt Rätsel auf

Unglück auf der B 2 Im Wasser gelandet: Unfall bei Lindenhayn gibt Rätsel auf

Einen Unfall gab es an diesem Wochenende kurz vor Lindenhayn. Ein Auto war von der Bundesstraße 2 abgekommen und in der Leine gelandet. Die Retter standen jedoch zunächst vor einem Rätsel: Wo ist der Fahrer?

Die Motorhaube trägt deutliche Spuren des Unglücks.

Quelle: Christine Jacob

LINDENHAYN. Dieser Verkehrsunfall gab den Ermittlern der Delitzscher Polizei, aber auch den alarmierten Rettern zunächst Rätsel auf: Ein Auto steht in der wie ein Bächlein anmutenden Leine, die Motorhaube ist in die Böschung gerammt – aber von dem Fahrer ist weit und breit nichts zu sehen! Erst später löste sich das Rätsel auf.

Der Mercedes war auf der B 2 kurz vor dem Ortseingang Lindenhayn in Richtung Leipzig fahrend von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw fuhr direkt an der Brücke, die über die Leine führt, nach rechts weg die Böschung hinab, nachdem er ein Verkehrsschild umgefahren hatte und landete schließlich im Wassergraben. Gefunden wurde das Auto am Sonntag. Gegen 7.20 Uhr am Sonntagmorgen wurden verschiedene Feuerwehren und der Rettungsdienst alarmiert. Doch für die Kameraden der Ortswehren von Schönwölkau, aber auch für die aus Krostitz und Delitzsch erledigte sich der Einsatz schnell. Ebenso für den Rettungsdienst. Es fand sich kein Opfer des Unfalls im Fahrzeug. Der Airbag auf der Fahrerseite war aber ausgelöst, die Tür wurde wie alle am Fahrzeug geschlossen vorgefunden. Vermutlich habe das Opfer den Pkw über die Fahrerseite verlassen und verschwand dann, vermutete die Polizei zunächst.

Fahrzeug in Niedersachsen gemeldet

Der verunfallte Mercedes trägt ein Kennzeichen aus dem Raum Niedersachsen. So war der Täter, wie sich später herausstellte, auch völlig ortsunkundig. Er hatte deshalb das Fahrzeug verlassen und war losgezogen, um Hilfe zu holen. Er habe sich später von einer nahen Pension aus gemeldet, teilte die Polizei mit.

Von Christine Jacob

LINDENHAYN, Dübener Straße 51.519685776301 12.499966461963
LINDENHAYN, Dübener Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr