Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch In Badrina ertönen die Sirenen
Region Delitzsch In Badrina ertönen die Sirenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 01.10.2013
Feuerwehren aus der Gemeinde Schön Wölkau wurden am Samstag morgen zu einer Übung zur Firma Schräder gerufen. Als Alarmierung wurde "Rauchentwicklung in einer Produktionshalle" angegeben Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Badrina

Was die Feuerwehrleute nicht wussten: Vor Ort stand bereits der stellvertretende Badrinaer Wehrleiter Thomas Brandt, um die Übung von Beginn an zu verfolgen.

Und er war durchaus zufrieden. „Mit sieben Minuten waren die Badrianer in der vorgegebenen Zeit vor Ort. Wenig später folgten die nachalarmierten Wehren aus Wölkau, Lindenhayn, Brinnis, Mocherwitz und Hohenroda."Insgesamt standen so 38 Kameraden, die allesamt von der sehr kurzfristig geplanten Übung völlig überrascht wurden, zum Löschen und zum Bergen von zwei Verletzten bereit. Thomas Brandt, der gemeinsam mit Marcel Wendt und Jens Happich, Wehrleiter von Hohenroda und Badrina, im Anschluss die Übung auswertete, konstatierte: „Wir sind zufrieden, nur ein paar kleine Fehler gilt es noch auszumerzen." Im Blick hatte der stellvertretende Wehrleiter dabei auch, dass die Zusammenarbeit der Wehren klappte.

Badrina. Am Sonnabend 9.30 Uhr, in Badrina: Die Sirenen tönten, bei den Feuerwehrleuten sprang der Pieper an. Rauchentwicklung bei der Firma Schräder. So verlautete es aus der Delitzscher Rettungsleitstelle.

Als Beispiel nannte Brandt: „Da bei den Kameraden aus Lindenhayn mit Stefan Scheffler ein Wehrführer dabei war, wurde die Leitung des Einsatzes an ihn abgegeben." Die Atemschutzträger unter den Kameraden bargen zunächst zwei Puppen, die Produktionsarbeiter darstellten, später mussten sie auch noch nach einem vermissten Kameraden suchen, der sich nicht zurückmeldete. „Da haben unsere Jungs durchaus Kreativität bewiesen", lobte Thomas Brandt. Denn der nicht ganz leichte Kamerad wurde mittels Palette und Hubwagen in Sicherheit gebracht. Dieser möchte aber auch noch einen Dank loswerden. „Die Firma Schräder hat uns bei der Übung toll unterstützt und uns das Betriebsgelände zur Verfügung gestellt." Dass solche Übungen was bringen, sei spürbar, so der stellvertretende Wehrleiter. „Von Jahr zu Jahr läuft es einfach besser."

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bandes hat am Sonnabend Landrat Michael Czupalla (CDU) die im April bei einem Brand zerstörte Tischlerei der Behindertenwerkstatt Delitzsch wieder eröffnet.

19.05.2015

Ab 15. Dezember hat Delitzsch direkten Anschluss ans neue S-Bahn-Netz mit dem Leipziger Citytunnel. Der öffentliche Busverkehr in der Loberstadt wird schon jetzt dafür gerüstet - mit neuem Fahrplan und neuer Linienführung.

19.05.2015

Der Kreistag Nordsachsen hat die Gründung einer Abfall- und Servicegesellschaft (ASG) beschlossen. Diese soll unter anderem den Hausmüll in Schkeuditz, Taucha und im Altkreis Eilenburg - außer in der Stadt Eilenburg, die seit 1993 selber einsammelt und nach Spröda transportiert - erfassen und zur Entsorgung bringen.

19.05.2015
Anzeige