Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Badrinaer Leinekrug zieht wieder Leben

Pächter gefunden In Badrinaer Leinekrug zieht wieder Leben

Es ist ein Traditionshaus auf dem Land: der Leinekrug im Schönwölkauer Ortsteil Badrina. Fünf Jahre suchte die Gemeinde vergeblich nach einem neuen Pächter. Nun soll es aufwärts gehen.

Mexikanische und griechische Küche soll es demnächst in Badrina geben.

Quelle: Christine Jacob

Badrina. Bald soll die Zeit der verschlossenen Türen, lichtlosen Fenster und leeren Parkbuchten in der Ernst-Thälmann-Straße 20 in Badrina Geschichte sein. Nach langem Ringen hat die Gemeinde Schönwölkau einen neuen Pächter für das Traditionshaus Leinekrug gefunden und die Hoffnung, dass dem Gastronomiesterben auf dem Land nun ein südländischer Wind entgegen weht.

Schönwölkau hat lange gesucht

So recht glauben kann es Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) vielleicht selbst noch nicht: In das Lokal zieht wieder Leben ein. Sämtliche Versuche neuer Pächter in der Vergangenheit scheiterten oder die potenziellen Neu-Gastronomen kamen nicht einmal zur Unterzeichnung von Verträgen. Der Pächter, der den Leinekrug bis Sommer 2012 zuletzt fünf Jahre geführt hatte, musste aufgeben, weil sich das Geschäft nicht mehr rechnete. Das Lokal in Badrina steht seither abgesehen von einer nur kurzen Unterbrechung mit einem griechischen Restaurant bereits leer. Der Kommune gehört das gesamte Objekt und es soll als solches nicht nur verwaist dastehen. Der Gemeinde geht es dabei vor allem um den großen Saal, der als Kulturtreff auf dem Land fungiert – von Fasching bis Line-Dance und Seniorenfeiern findet dort so einiges statt, was aus einem bunten Gemeindeleben nicht wegzudenken ist.

Während das Leben im Saal zuletzt weiterging, herrschte sonst Tristesse. Diesmal hofft die Kommune, dass das neue Leben von Dauer sein wird. Ein griechisch-mexikanisches Restaurant namens El loco Mexicanos soll am 28. September Eröffnung feiern. „Das kann schon was werden“, hofft der Bürgermeister, „Griechen haben wir in der Region einige, mexikanisch essen gehen ist aber bislang schwer.“ Er selbst sei ja Fan der mexikanischen Küche. Der Erfolg des Gastronomen wäre auch ein Erfolg der Gemeinde.

Neuer Pächter im Stress

Der neue Pächter rotiert derzeit, hat viel zu tun, etliche Aufgaben auf der Liste, hetzt mit dem Auto von einem Termin zum anderen. In Markkleeberg hat die Familie bereits Erfahrung mit der Betreibung eines griechisch-mexikanischen Restaurants gesammelt, nun kommt das kleine Dorf in Nordsachsen dazu. Durch einen Bekannten sei man auf Badrina aufmerksam geworden, erzählt Nicos Apostolidis. Die Familie habe mehr als 30 Jahre Erfahrungen in der Gastronomie. „Ich bin selbst Grieche“, so Apostolidis, „aber es wird im Restaurant mehr mexikanische Gerichte geben, natürlich aber auch typisch griechische Sachen.“

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr