Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Delitzsch gibt es am Sonntag schmuck gestaltete Gärten zu bestaunen

Grüne Oasen In Delitzsch gibt es am Sonntag schmuck gestaltete Gärten zu bestaunen

Am Sonntag können Interessiere in Delitzsch und der Umgebung wieder grüne Oasen zu bestaunen, die ansonsten nur ihren Besitzern zugänglich sind. Insgesamt elf Gärten und Innenhöfe gewähren Einblicke. Zudem gibt es überall Tipps und Anregung, wie sich grüne Parzellen liebevoll gestalten lassen.

Als Ein-Euro-Jobberin kümmert sich Maritta Heyder um die Tafelgärten der Regionalen Initiative Delitzsch. Das dort angebaute Obst und Gemüse verteilt der Delitzscher Tafelverein an bedürftige Menschen.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch/Reibitz/Roitzsch. Grüne Oasen, die ansonsten im Verborgenen gedeihen, gibt es am Sonntag in Delitzsch und Umgebung beim Tag der offenen Gartentür zu entdecken. Von 13 bis 18 Uhr öffnen insgesamt elf Gärten und Innenhöfe ihre Pforten für Besucher. Drei Stationen, ein chinesischer Garten in Roitzsch, ein begrünter Innenhof in der Altstadt und ein Hausgarten im Stadtteil Ost sind erstmals zu sehen. Sie stellte die LVZ in den vergangenen Tagen bereits vor.

Seit die Veranstaltung 2011 aus der Taufe gehoben worden ist, ist die Regionale Initiative Delitzsch (RID) mit ihrem Bauerngarten in der Alten Stadtgärtnerei im Chronist-Lehmann-Weg mit von der Partie. Wer diesen Garten mit seiner Kräuterspirale, Blockhütte, Steinbackofen und Steingrill noch einmal sehen möchte, der sollte die Gelegenheit am Sonntag nicht verpassen. Denn im nächsten Jahr ist dieser Garten nicht mehr vorhanden. Die RID muss das Gelände der Alten Stadtgärtnerei zum 30. November auf Drängen der Stadt räumen. Wie berichtet, hat der Stadtrat entschieden, dort einen lukrativen Wohnstandort zu entwickeln.

In Handarbeit viel geschaffen

Bei der RID findet man das sehr schade, denn das Gelände ist in den vergangenen zehn Jahren in mühevoller Handarbeit zu dem geworden, was heute zu sehen ist. Erst in diesem Jahr ist das Projekt Erdmiete, eine Art Keller zum Lagern von Äpfeln, Kartoffeln und anderen Produkten, fertiggestellt worden. Am Sonntag wollen die RID-Mitarbeiter die Miete vorstellen. „Sie ist eine Anregung für Hauseigentümer, die keinen Keller, aber vielleicht im Garten etwas Platz für eine derartige Lagerstätte haben“, beschreibt Daniela May, die stellvertretende Vorsitzende des RID-Vereins, das Anliegen. Die RID wollte die Miete ursprünglich zum Lagern der auf ihrer Streuobstwiese geernteten Äpfel nutzen. May bedauert, dass der Bauerngarten aufgegeben werden muss, denn weder der Backofen, noch Grill, Erdmiete oder Blockhütte seien ohne Weiteres ab und an einem neuen Standort wieder aufzubauen. „Zudem fehlen dafür schlichtweg entsprechende Arbeitskräfte“, so die stellvertretende Vereinschefin.

Brot aus dem Steinofen und Würstchen vom Grill

Am Sonntag wird alles noch einmal genutzt, im Steinofen Brot gebacken, im Grill die Holzkohle zum Glühen gebracht und die Blockhütte zum Verkaufstand für regionale Produkte wie Streuobst-Apfelsaft, Kuchen und Kaffee und andere Getränke. Vorstellen will die RID auch ihr Tafelgartenprojekt, in dem Produkte für den Tafelverein angebaut werden. Laut May soll dieses Projekt unbedingt vorgesetzt werden. Ob am RID-Standort in Benndorf oder in Zusammenarbeit mit dem Kleingartenverband Delitzsch ist noch offen. „Voraussetzung ist aber auch, dass wir vom Jobcenter entsprechende Ein-Euro-Jobs genehmigt bekommen. Kümmerten sich 2015 noch 40 Leute um die Tafelgärten, gibt es dieses Jahr nur ein Projekt mit maximal zehn Teilnehmern.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr