Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Delitzsch gibt’s jetzt die erste Katzenpraxis

Tierisch In Delitzsch gibt’s jetzt die erste Katzenpraxis

Der Grad der Spezialisierung unter Tiermedizinern nimmt zu. Und so eröffnet nun in Delitzsch erstmals eine Spezialpraxis ihre Pforten. Verena Hülsmann bietet Medizin abgestimmt auf Katzen. Was macht die Praxis so besonders?

Verena Hülsmann ist auf Katzen spezialisierte Tierärztin.

Quelle: Christine Jacob

Delitzsch. Hunde müssen draußen bleiben! Kaninchen auch. Und Meerschweinchen, Wellensittiche, Schildkröten und viele mehr. Nur Katzen dürfen hier rein. Das gilt für die neueste Tierarztpraxis in Delitzsch. Die Praxis von Verena Hülsmann in der Lindenstraße 5 ist spezialisiert ausschließlich auf Samtpfoten.

Der Fokus der Praxis liegt auf Katzen

Der Fokus der Praxis liegt auf Katzen.

Quelle: dpa

„Katzen sollen im Wartezimmer nicht neben einem Hund sitzen müssen, das würde ihnen schon gleich am Anfang jede Ruhe nehmen“, sagt Verena Hülsmann. Die 39-Jährige ist seit 13 Jahren Tierärztin und hat sich in all den Jahren auf Katzen spezialisiert. So weit, dass sie nun ausschließlich für diese Medizin anbietet. „Meine Katzenpraxis ist die fünfte in Deutschland und die erste in Sachsen“, so die Döbernitzerin. Sie selbst habe schon immer ein Faible für Katzen gehabt und da der Grad an Spezialisierung auch unter Tiermedizinern immer weiter zunehme, sei die Ausrichtung auf die Schnurrenden nur logisch gewesen. „Die Katze als Patient war mir schon immer am liebsten“, so Verena Hülsmann, die selbst privat auch eine Katze hält.

Delitzscherin spezialisiert auf Katzen

Katzen sollen sich in ihrer Praxis möglichst gar nicht wie in einer Praxis fühlen. Im Wartezimmer sitzen sie zwar noch in ihren Körbchen, aber in den anderen Räumen sollen sie sich dann vollkommen frei bewegen können. „Ich will vermeiden, dass die Katzen aus dem Korb heraus und gleich auf den Untersuchungstisch gehoben werden, sie sollen Zeit zum Ankommen haben“, schildert die Expertin. Natürlich stehen Untersuchungslampen, Ultraschall- und das digitale Röntgengerät und andere moderne Technik herum, aber es dominiert Wohnlichkeit, die Instrumente lagern in Schubladen und nicht „bedrohlich“ auf dem Tisch. Keine steril weißen Möbel füllen die Räume, sondern Mobiliar in Holzoptik. Die Samtpfote steigt nicht auf eine kalte Metallplatte, sondern auf eine robuste und warme Arbeitsplatte. Einen Kratzbaum gibt es natürlich auch, in den Fensterbrettern ist Platz, um sich niederzulassen und nach draußen zu schauen oder Katzengras zu knabbern – Frau Doktor kann unauffällig die ersten Untersuchungen durchführen oder Verhaltenstherapie, auf die sie ebenfalls spezialisiert ist, anwenden.

Termine gibt es nicht nach festen Sprechzeiten, sondern nur nach individueller Vereinbarung.

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr