Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch In Delitzsch müssen Bäume weg
Region Delitzsch In Delitzsch müssen Bäume weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 18.01.2019
Die Kettensäge wird im Delitzscher Norden zum Einsatz kommen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Delitzsch

Schlechte Nachrichten für Baum- und Grünfreunde in Delitzsch. Jetzt kommt es zu Fällungen im Delitzscher Norden. Die Bäume sollen allerdings schnell ersetzt werden, sichert die Stadtverwaltung zu.

Bäume und Sträucher nicht sicher

Bereits im vergangenen Jahr wurden nach Sturmereignissen im Bereich des Parkplatzes Bonhoefferstraße Bäume aus dem Bestand genommen – so tobte vor einem Jahr Friederike übers Land und richtete in Delitzsch zwar geringe, doch merkliche Schäden an. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind nun aber auch die verbliebenen Gehölze in Wachstum und Entwicklung gestört und seien „in ihrer Funktion deutlich eingeschränkt“. Aus diesem Grund werden dort Bäume und Sträucher gefällt beziehungsweise entfernt, die Maßnahmen starteten am Donnerstag und sollen auch am Freitag andauern. Im Anschluss der Fällungen werden dann Bodenarbeiten in Vorbereitung auf die Nachpflanzung von Bäumen noch im Frühjahr erfolgen.

Kurvenbereich soll besser einsehbar werden

Auch im Bereich des Parkplatzes Sachsenstraße werden die im Kurvenbereich stehenden Bäume und Großsträucher gefällt und im Frühjahr durch säulenförmige Bäume ersetzt. „Mit der Pflanzung säulenförmiger Bäume ist der Kurvenbereich besser einsehbar und wirkt verkehrsberuhigend“, so die Stadtverwaltung zur Begründung. Auch in diesem Fall werden Nachpflanzungen im März/April dieses Jahres erfolgen. Bäume dürfen nur vom 1. Oktober bis 28. Februar gefällt werden.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anhand der Wohn- und Fahrtkosten sowie dem Zeitaufwand urteilte das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ über die Pendlertauglichkeit von Delitzsch. Zahlen des Statistischen Landesamts in Sachsen untermauern das Ergebnis.

18.01.2019

Auch in diesem Jahr soll es in Delitzsch einen Tag der offenen Gartentür geben. Doch ohne zeigefreudige Teilnehmer geht das nicht, sodass die Stadt nun um Bewerbungen bittet.

17.01.2019

Um die 1000 Menschen ziehen jährlich nach Delitzsch. Irgendwo müssen diese Menschen ja wohnen, also wird es nicht nur auf dem Markt für Bauland öfter eng – auch Vermieter haben so manchmal ihre liebe Not mit der guten Nachfrage.

17.01.2019