Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch In Rackwitz fallen die WBS-70-Blöcke
Region Delitzsch In Rackwitz fallen die WBS-70-Blöcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 12.02.2019
Der Wohnblock an der Loberstraße 6a-d und 8a-d wird von der Firma C.A.T.E. Abbruch und Umweltservice GmbH abgerissen. An dieser Stelle will die Gemeinde Rackwitz einen Mehrgenerationen-Spielplatz errichten. Quelle: Wolfgang Sens
Rackwitz

In drei Wochen soll alles vorbei sein. Dann wird der Wohnblock vom Typ WBS 70 mit den Hausnummern 6a bis d und 8a bis d an der Loberstraße in Rackwitz dem Erdboden gleichgemacht sein. In Vorbereitung dessen nimmt das Leipziger Unternehmen „C.A.T.E. Abbruch und Umweltservice“ aktuell letzte Schritte an der Fassade vor. Die Gas-, Strom- und Wasserleitungen wurden noch im Vorjahr entfernt. Die Gesamtkosten in Höhe von rund 300 000 Euro können laut Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos) durch Mittel aus der Städtebauförderung beinah vollständig gedeckt werden. Im Anschluss nimmt das Unternehmen auch den Abriss des benachbarten Blocks der Delitzscher Wohnungsbaugenossenschaft „Aufbau“ an der Buschenauer Straße vor, der derzeit entkernt wird.

Nachfrage zuvor geprüft

Bereits im September des vergangenen Jahres waren alle verbliebenen Mieter aus- oder in benachbarte Blöcke umgezogen. Der Gemeinderat hatte den Abriss im November 2016 beschlossen. Dem vorausgegangen war eine Prüfung der Nachfragesituation und der wirtschaftlichen Aspekte. Dazu hatte die Kommune ein wohnungswirtschaftliches Konzept (WoWiKo) vom Leipziger Stadtplanungsbüro erarbeiten lassen. Rackwitz könne aber auch weiterhin Wohnungen für potenzielle Mieter zur Verfügung stellen. Die Gemeinde hatte mit dem Abriss bis 2019 gewartet, um den Anwohnern im Wohngebiet den Anblick einer Ruine über die Weihnachts- und Neujahrstage zu ersparen. Auf der entstehenden Brachfläche soll in naher Zukunft ein Mehrgenerationenspielplatz entstehen.

Von mhs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nahe des Schönwölkauer Ortsteils Lindenhayn wird ein neuer Pegel gebaut. Dieser ersetzt in der Kontrolle der Leine einen, der schon 1984 verschwunden ist. Der Bau wird ziemlich umfangreich.

12.02.2019

Bald sind Winterferien. An der evangelischen Grundschule in Delitzsch ist damit das erste Halbjahr geschafft. Dabei kann die erste freie Grundschule der Loberstadt auf ein gutes halbes Jahr blicken.

12.02.2019

Wiedemars Bürgermeisterin Ines Möller (parteilos) erklärt im LVZ-Gespräch ihre Vorhaben für das Jahr 2019. Vor allem eine Sache liegt ihr am Herzen.

12.02.2019