Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch In Rackwitz stößt die mobile Sparkassenfiliale auf gegensätzliche Reaktionen
Region Delitzsch In Rackwitz stößt die mobile Sparkassenfiliale auf gegensätzliche Reaktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 12.02.2018
Einmal wöchentlich, immer donnerstags von 8 bis 8.30 Uhr, hält das Sparkassen-Mobil in Rackwitz. Dort können Kunden Geld holen und andere Geldgeschäfte erledigen. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Rackwitz

Es ist Donnerstag 8 Uhr. Die mobile Geschäftsstelle der Sparkasse Leipzig ist pünktlich in Rackwitz eingetroffen. Und schnell sammelt sich eine kleine Gruppe vornehmlich älterer Menschen vor dem Mobil, während drinnen am Schalter Serviceberater Thomas Schmieder schon den ersten Kunden bedient und weitere drei im Warteraum des Fahrzeuges Platz genommen haben. Eine halbe Stunde steht die fahrende Sparkasse auf der Freifläche neben dem Rathaus in der Hauptstraße, dann geht es weiter zum nächsten Standort in Glesien. Acht in Nordsachsen werden es an diesem Tag insgesamt sein.

Kunden nutzen Sparkassenmobil

Weil es in Rackwitz keinen Geldautomaten mehr gibt, kommt das Sparkassenauto seit Januar einmal wöchentlich, damit Kunden des Geldinstitutes hier Angelegenheiten rund um ihr Konto erledigen – Überweisungen tätigen oder Geld abheben können. „Dieses Angebot wird gut angenommen“, sagt Barbara Bauer, stellvertretende Pressesprecherin der Sparkasse Leipzig. Durchschnittlich 10 bis 15 Kunden seien es an den

In diesem Gebäude befand sich bis Ende 2017 der Sparkassenautomat in Rackwitz. Quelle: Manuel Niemann

Donnerstagen im Januar gewesen. Das deckt sich mit den Beobachtungen und Gesprächen der LVZ vor Ort. Darunter natürlich auch Kunden, die sich erst einmal über das neue Serviceangebot nur informieren wollten, so Bauer weiter. Eine von ihnen ist an diesem Tag Inge Gonschorek. Sie sei neugierig gewesen und bedauert, dass sie am Schalter keinen Kontoauszug bekommt, dennoch will sie einmal im Monat das Angebot nutzen. Sie müsse sich wohl angewöhnen, mehr mit der Geldkarte zu bezahlen“, sagt die 80-Jährige, die sich ansonsten bei solchen Dingen auf die Hilfe ihrer Töchter verlassen kann. „Ich bin froh, dass es diese Lösung gibt, denn wenn sie in die Stadt fahre, um Geld abzuheben, kostet das zusätzlich“, sagt Edelgard Bautz. Allerdings müsse sie sich an den Zyklus des Sparkassenmobils erst noch gewöhnen. Sie will es aber regelmäßig aufsuchen und lobt „den netten Herrn hinter dem Schalter“, der immer freundlich sei. Sogar die Kontoauszüge bringe er ihr einmal im Monat mit. „Dies ist jedoch nicht Standard, sondern ein Einzelfall und kostenpflichtig“, stellt Barbara Bauer klar. 1,50 Euro pro Auszug werden fällig.

Geldautomat gewünscht

So wie Edelgard Bautz bewerten jedoch längst nicht alle den neuen Sparkassenservice. „Sinnlos, so ein Ding hier herzustellen“ ruft ein mit dem Rad vorbeikommende Mann dem Autoren erzürnt entgegen. Und auch andere Kunden bekunden ihr Bedauern, dass der Selbstbedienungsstandort geschlossen worden ist, während die Sparkasse das Mobil mit persönlichem Ansprechpartner vor Ort als Vorteil gerade für ältere Menschen hervorhebt.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Normenkontrollrat? Klingt erstmal gar nicht so gut. Und doch ist er es, weil jede Menge Potenzial in diesem Gremium steckt, das von Nordsachsens Landrat a. D. Michael Czupalla geleitet wird. Einmal im Monat geht es dann ran an die Kontrolle der sächsischen Gesetze und Verordnungen.

09.02.2018

Der Reflex ist immer da: Passiert in Delitzsch etwas wie ein Hortneubau, eine Straßensanierung oder mehr, werden Unkenrufe laut, der Stadt ginge es nur um das Zentrum. Norden, Osten und Ortsteile fühlen sich abgehängt. Zu Recht?

30.04.2018

Nach der Einigung auf eine Neuauflage der großen Koalition in Berlin gibt es auch aus Union und SPD in Nordsachsen Reaktionen – und die schwanken zwischen Zurückhaltung und Zuversicht.

08.02.2018
Anzeige