Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Innovative Technik in Krostitz schon vor Markteinführung zu sehen

Innovative Technik in Krostitz schon vor Markteinführung zu sehen

Die Elektromeisterbetrieb Arthur Röthel GmbH in Krostitz setzt auf innovative Technologien. So testet der Betrieb gegenwärtig für einen namhaften Hersteller von Solarelektronik einen Wechselrichter für Fotovoltaikanlagen, der mit einem Energiespeichersystem gekoppelt ist.

Voriger Artikel
Flüchtlingsproblem schlägt in Zschortau hohe Wellen
Nächster Artikel
Jung-Konstrukteure aus der Delitzscher Region entwickeln Strichcode-Anlage

Hier sieht Jens Röthel, ob die Solar-Energie ins Haus, in den Speicher oder ins Netz fließt.

Quelle: Thomas Steingen

Krostitz. "Es geht darum, so viel wie möglich der in der Fotovoltaikanlage erzeugten Energie selbst zu nutzen. Das heißt, möglichst wenig Strom aus dem Netz zu ziehen beziehungsweise ins Netz einzuspeisen. Der Kunde spart Geld und macht einen weiteren Schritt in Richtung Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen", erklärt Firmenchef Jens Röthel. Im Juni will der Solarelektronikhersteller diese Speicherlösung auf der Messe Intersolar in München präsentieren. Danach soll sie auf dem Markt erhältlich sein.

Unternehmerischen Weitblick hat Jens Röthel schon 1995 bewiesen, als er den Familienbetrieb von seinem Vater übernahm. Damals hat er Fotovoltaik in die Gewerbeanmeldung eintragen lassen, "obwohl Solar noch gar nicht das große Thema war", erinnert sich der 51-Jährige. Als die Branche zu boomen begann, war sein Betrieb dann einer der ersten in Sachsen, der sich vom Tüv Rheinland für die Solartechnik zertifizieren ließ. Für die Firma ein Qualitätskriterium, denn "durch die Zertifizierung wird der gesamte Kaufprozess vom ersten Kundenkontakt bis zur fachgerechten Installation der Anlage in regelmäßigen Abständen überprüft", erklärt Röthel. Diese Qualitätsansprüche verspricht das Unternehmen auch bei der Installation des neuen Speichersystems. Wie schon bei der Zertifizierung beschreitet die Krostitzer Firma auch hier eine Vorreiterrolle in Sachen Innovation, denn sie gehört in Ostdeutschland zu den wenigen auserwählten Servicepartnern des Herstellers, die das neue System testen. Kunden können die neue Technik somit in Krostitz schon vor der Markteinführung ansehen. Laut Jens Röthel ist die Technologie für Eigenheime und kleinere Gewerbeanwendungen gleichermaßen geeignet und für bestehende Fotovoltaikanlagen leicht nachrüstbar.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2015
Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

25.04.2017 - 06:36 Uhr

Kreisliga A-West: Das Führungsduo vergrößert durch Heimsiege den Vorsprung

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr