Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Internet-Branchenverzeichnis anno dazumal

Internet-Branchenverzeichnis anno dazumal

Das Internet. Unendliche Weiten. Aber die sind auf dem neuesten Stand unserer schnelllebigen Zeit. Sicher ist das nicht, wie Besucher der offiziellen Delitzsch-Homepage (www.

Voriger Artikel
Hans-Jörg Nessler sagt Adieu – Löbnitz lässt ihn ungern ziehen
Nächster Artikel
Döbernitzer Heimatverein hat 2012 viel vor

Hedwig Reiter, hier wird sie im kürzlich online gesetzten Branchenbuch noch federführend genannt, hat die Stadttochter WGD Ende 2010 verlassen.

Quelle: web

Delitzsch. delitzsch.de) gerade erfahren dürfen. Im Branchenbuch, das noch Ende 2011 online ging, finden sich schließlich mit Firmen, die es schon lange nicht mehr gibt und überholten Adressen noch Boten einer alten Zeit. Die Stadt hat schlicht alte Daten ins Netz gestellt.

Es war gut gedacht: Im Frühjahr 2011 startete der Aufruf an die Delitzscher Unternehmen, Geschäftsinhaber und Gewerbetreibende ihre Daten zu melden, damit das Branchenbuch auf Höhe der Zeit ist. Im November dann meldete die Wirtschaftsförderung auf Anfrage dieser Zeitung einen erfreulichen Zwischenstand: Rund 300 der etwa 2000 Delitzscher Unternehmen hätten sich gemeldet, Ende des Jahres könne das Verzeichnis wohl wie geplant ans und ins Netz gehen. Und tatsächlich: Noch vor Weihnachten hieß es aus dem Rathaus, dass das Branchenbuch online ist. 552 Unternehmen sind dort gelistet.

Wer sich allerdings durch die Einträge klickt, wähnt sich mitunter in einer anderen Zeit: So gibt es dort noch einen Zahnarzt, der sich schon vor rund zehn Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat. So richtig im Ruhestand angekommen ist auch Hedwig Reiter, langjährige Geschäftsführerin der Wohnungsgesellschaft Delitzsch (WGD) noch nicht: Obwohl sie schon im Dezember 2010, damals 63 Jahre alt, offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde, scheint sie laut Branchenbuch-Eintrag zum kommunalen Unternehmen noch bei der WGD beschäftigt zu sein.

Die ganze Geschichte und eine erste Reaktion aus der Stadtverwaltung lesen Sie am Dienstag, 3. Januar 2012, in der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung.

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr