Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Jugendfeuerwehr: Zur Uniform kommt ein blaues T-Shirt
Region Delitzsch Jugendfeuerwehr: Zur Uniform kommt ein blaues T-Shirt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 09.11.2011
Die Delitzscher Jugendfeuerwehr freut sich über die neuen T-Shirts. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch

„Vielleicht könnt ihr damit auch den einen oder anderen Mitschüler auf die Jugendfeuerwehr aufmerksam machen und ihn oder sie zum Mitmachen gewinnen“, ist die Hoffnung von Michael Kloss. Der Geschäftsführer der Stölting Facility Service GmbH in Delitzsch wollte den Kindern und Jugendlichen  auf besondere Art zeigen, dass er ihr Engagement schätzt. „Ich finde es bemerkenswert, was in der Jugendfeuerwehr geleistet wird. Nicht nur, dass die Kinder dort eine sinnvolle Freizeit verbringen, sie werden auch herangeführt, was es heißt, eine gesellschaftlich wichtige Aufgabe zu übernehmen.“ Natürlich hoffe er, dass er die Feuerwehr niemals zum Einsatz in der eigenen Firma begrüßen muss. Aber es sei gut zu wissen, dass sie gut ausgerüstet und vorbereitet seien. Damit die Jungs auch im Winter standesgemäß aussehen, will Kloss noch eine Ladung Sweatshirts in den Schäfergraben nachliefern.

Heiko Friedrich und Rolf Schelinski von der Delitzscher Jugendfeuerwehr betreuen derzeit 26 Jungen. Sie treffen sich alle zwei Wochen für etwa zwei Stunden. Die „Dienste“, so erfuhr Oberbürgermeister Manfred Wilde von den  hellblau Uniformierten mit feschem Basecup, seien sehr abwechslungsreich. Auf den Inhalt hätten die Jugendlichen selbst Einfluss. Viele der Jungfeuerwehrmänner nehmen sich ein Beispiel an den Kameraden, die aus der eigenen Familie, wie Vater oder Großvater, noch aktiv dabei sind. Wilde hatte sich Zeit genommen, um mit den Jungen auch über ihre Zukunftswünsche zu sprechen. Bei den meisten steht noch der Abschluss der Schule an erster Stelle. Aber auch jene, bei denen demnächst „der Ernst des Lebens“ beginnt, zeigten sich, was die Berufswünsche betrifft, noch unentschlossen. Eines schien jedoch entschieden: Der Feuerwehr wollen sie treu bleiben.

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was wird aus der Bockwindmühle Hohenroda? Mit dieser Frage sind die Ortschaftsräte im Schönwölkauer Ortsteil seit Kurzem konfrontiert. Die Mühle sei für die Gemeinde allein nicht mehr zu stemmen, erklärte der Schönwölkauer Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU).

08.11.2011

Volles Haus im Bürgerhaus: Traditionell am ersten Novemberwochenende haben sich am vergangenen Sonnabend bereits zum 14. Mal dutzende Anhänger der Eisenbahner-kultur getroffen.

07.11.2011

[image:php83iIKN20111106163137.jpg]
Delitzsch. Der Landkreis Nordsachsen lud am Sonnabend zum 2. Tourismustag ein und versprach: „Hier gibt‘s was zu entdecken".

06.11.2011
Anzeige